erfolgreiche Absolventen

Sportabzeichen, Erwachsene: Traute Erdmann, Manfred Gertler, Jan-Dirk Lüken (alle 25 Prüfungen), Irmgard Scholz, Wilfried Scholz (26), Rudolf Spiegel (27), Anita Dierks (30), Gerlinde Lange (30 ), Arno Meynen (31), Rüdiger Dierks, Helga Zergiebel (36), Günter Rose (37), Horst Schattenberg (38), Helga Schattenberg (40), Heinz Sopalla und Kurt Völkel (40). Neulinge: Annemarie Ackermann, Ina Alberts, Hertha Coners, Gudrun Doepke, Karin Hinrichs, Uwe Messerer, Doda Muscheitis, Eckart Muscheites, Rita Nestler, Susanne Picker, Rita Reck, Ortrud Schombert, Kriemhild Siefkes, Heike Stapleton, Benjamin Strube, Tobias Weihrauch (alle erste Prüfung). Familie Stapleton erhielte eine Saisonkarte für das Freibad, ebenso Ina Alberts.

Der Tus Zetel meldet eine gute Beteiligung beim Sportabzeichen 2005. Jetzt gab es die Urkunden für die Aktiven.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

von heinz pinther ZETEL - Eine Rekordzahl von 86 Sportabzeichen für Erwachsene hat der Vorsitzende des TuS Zetel, Gerold Wilksen, jetzt gemeldet. Die kleine Steigerung (plus ein Abzeichen) konnte trotz des schlechten Wetters erreicht werden, sagte Wilksen bei der Sportabzeichenverleihung. Gar 300 Sportabzeichen entfielen auf die Kinder und Jugendlichen (plus 114). Davon entfielen 204 auf Schülersportabzeichen (105 Bronze, 60 Silber, 39 Gold) und 96 auf Jugendliche (61 Bronze, 19 Silber, 16 Gold). Es gab auch wieder einen Sportabzeichen-Klassenwettbewerb (die NWZ berichtete).

Wilksen zeigte sich stolz auf den im Landkreis Friesland einzigartigen Wettbewerb in der Gemeinde Zetel. Die wirklich wichtigen Mitarbeiter an diesem Wettbewerb seien die Sportlehrer, die sich im Unterricht über das normale Maß hinaus für die Schüler einsetzten und dafür sorgten, dass möglichst viele von ihnen das Sportabzeichen schafften. Er bedankte sich bei Gerold Janßen, Fried Stollmann (Neuenburg), Cornelia Nicolaysen, Werner Schildknecht, Rainer Steffens und Thorsten Grube (HS/RS Zetel) sowie Sabine Kathmann und Martina Otto (Gymnasium Außenstelle Zetel). Gewonnen hatte bekanntlich die Klasse 5Zb (Gymnasium Zetel) vor R7a (HS/RS) und 5Rb (HS/RS).

Wilksen bedankte sich ebenfalls bei den 15 Sportabzeichenabnehmern des TuS Zetel (Hinni Ackermann, Rüdiger Dierks, Gerd Hobbie, Ulrich Friedring, Ursel Howe, Horst Schattenberg, Heinz Sopalla, Fine Müller, Jan-Dirk Lüken, Doris Güttler, Andrea Menzel, Annette Doering-Schulte, Rudolf Spiegel und Helmut Kemper ferner Schwimmmeister Hartmut Heyna-Ihmels). Unter den 86 Erwachsenen waren 50 Frauen und insgesamt 16 Neulinge. Es gab 24 Bronze, zehn Silber- und 52 Gold-Urkunden, außerdem neun Familienabzeichen (insgesamt 32 Teilnehmer). Die erfolgreichste ist die Familie Lüken mit fünf Teilnehmern und acht Teilnahmen an diesem wettbewerb. Die Urkunden verteilte Gerold Wilksen, assistiert vom Alt-Vorsitzenden Heinz Sopalla.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.