Jever Auch wenn am Donnerstag ein bisschen Wehmut bei der Verabschiedung der 74 Schülerinnen und Schüler der Elisa-Kauffeld-Oberschule Jever mitschwang, so war der Vormittag im Theater am Dannhalm doch geprägt von Spaß, guter Laune und einem augenzwinkernden Blick auf die Schulzeit, die nun hinter den Absolventen liegt. „Ihr habt in dieser Zeit wichtige Freundschaften geschlossen, eure Freunde haben euch durch Höhen und Tiefen begleitet und ihr solltet auch in Zukunft daran festhalten“, appellierte Elternvertreterin Sandra Prieß.

Der gute Zusammenhalt in den Abschlussklassen 9H, 10H, 10aR und 10bR zeigte sich auch in dem humorvollen Programm, das die Schüler für ihre Verabschiedung auf die Beine gestellt hatten. Statt langer Reden setzen sie lieber auf Sketche, musikalische Beiträge und kleine Theatereinlagen. Da wurden die Klassenlehrer parodiert mit all ihren Eigenarten und Macken – offenbar so naturgetreu, dass sie sofort wiedererkannt wurden, was bei Schülern und Kollegen für viel Gelächter sorgte.

Blick in die Zukunft

Oder es wurde ein Blick in die Zukunft der Schüler geworfen, wenn sie sich irgendwann in einem Altenheim wiedertreffen und feststellen, dass viele Ratschläge der Lehrer nicht den gewünschten Erfolg hervorgebracht haben. Ein Höhepunkt des Vormittags war allerdings die „Gerichtsverhandlung“ der 10H, die auf der Bühne noch mal mit ihren Lehrern „abrechnete“. Und die mussten sich im Vorlesen eines Texts in der Jugendsprache versuchen, sportliche Übungen vorführen oder unter Anleitung an der Tafel schreiben. Jeweils als „Strafe“ für ihre Eigenarten während des Unterrichts.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben den kleinen und scherzhaften Seitenhieben, gab es aber seitens der Schüler auch viel Anerkennung und Lob für die Lehrer.

Auch Schulleiterin Berta Paasman dankte ihrem Kollegium, aber auch den Eltern und den „guten Geistern“ der Schule für das Engagement und die Unterstützung in den vergangenen Jahren. Für den Weg, den die Schüler nun hinter sich gebracht haben und für das damit verbundene Lernen zog Paasman Vergleiche mit ihrem Garten und der damit verbundenen Arbeit: „Auch im Garten gibt es wie in der Schule ständig etwas zu tun“, sagte sie.

Und sie hoffe sehr, dass die Schüler einmal mit Freunde an ihre Schulzeit denken, so wie sie zufrieden auf ihren Garten blicke. „Ihr habt nicht nur viel Wissen erlangt, sondern auch gelernt, was Gerechtigkeit und Mitgefühl bedeutet. Denn wer sich in andere Menschen einfühlen kann, der wird glücklich sein können“, sagte sie. Glücklich mache weder Geld noch Status oder Schönheit, sondern Menschlichkeit und die Fähigkeit, sich auch über die kleinen Dinge zu freuen.

Deshalb zeichnete die Schule nicht nur die Schüler mit den besten Noten aus, sondern würdigte soziales Engagement. Ausgezeichnet für sehr gute Noten wurden Neele Hoffmeister und Jule Heinen, Timo Rohde wurde für seine Courage, seinen Mut und seine ausgleichende Art innerhalb des Klassenverbands geehrt. Annika Kennedy wurde für ihr überragendes Engagement im Schulleben unter anderem als Schulsprecherin und Mitglied im Kreisschülerrat ausgezeichnet.

Start ins Berufsleben

44 Schüler beendeten die zehnte Realschulklasse, zwölf die zehnte Hauptschulklasse und 22 die neunte Hauptschulklasse. Einige starten bereits in das Berufsleben, während andere weiterhin die Schulbank drücken werden.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.