Eine Premiere gab es am Mittwochabend in der Haupt- und Realschule Varel: Erstmals fand dort eine Weihnachtsfeier statt. Schüler und Lehrer stimmten die Eltern und andere Freunde der Schule mit Musik, Theater und einem Basar auf Weihnachten ein. Rappelvoll war die Aula, in der einiges geboten wurde. Schüler rappten das Gedicht vom „;Zauberlehrling“;, trugen einen Sketch auf Plattdeutsch vor, gaben Anregungen zum Thema „;Weihnachtsbotschaft – Geschenke?“;, sangen Weihnachtslieder und begeisterten mit Akrobatik. Ein Höhepunkt war das fantasievoll inszenierte Theaterstück „;Das Schreckensrotkäppchen“;. In der Pause konnten sich die Besucher in der Cafeteria stärken oder an den zahlreichen Basarständen Selbstgebasteltes und -gebackenes erstehen. Der Erlös des Basars geht an den Förderverein der Schule. Schulleiterin Irmgard Schläger dankte in ihrer Ansprache den beiden Organisatorinnen der Weihnachtsfeier, Gaby Bolatzki und Sarah Lüling sowie den Lehrern und Schülern, die mit großem Elan die Weihnachtsfeier vorbereitet haben.

Glückliche Gesichter gab es jetzt bei der Gewinnübergabe, zu der der Fanfarenzug „;Vorwärts“; Langendamm eingeladen hatte. Gleich drei Gewinner gab es auf dem Weihnachtsmarkt. Jeweils einen TV-Flachbildschirm-Fernseher gewannen Lennert Varrelmann und Sabrina Keldenich. Beim Nüsseschätzen hatte Rainer Schimmelpenning den richtigen Durchblick und bekam dafür einen Präsentkorb überreicht. Ein Dankeschön ging an Sandra Schröder. Sie organisiert seit Jahren die Börse „;Alles für Kinder“; für den Fanfarenzug. Ein Dankeschön gab es auch für die Zauberer Spooky (Lukas Aey) und Verano (Jan Sommer). Sie hatten beim Weihnachtsmarkt ihr Debüt gegeben.

Das plattdeutsche Stück „;Wi kriegt Besöök“; hat jetzt die Theatergruppe des Familienvereins „;Jadestrand“; auf die Bühne gebracht. Der Theaterraum im Vareler Brauhaus war voll besetzt. Nicht nur das Publikum, auch die Akteure auf der Bühne hatten sichtlich Spaß an der Aufführung. Es spielten mit Hauke Sauer, Sabine Weden, Tanja Splitthoff, Maik Brüntjen, Marion Mahlstedt und Jan-Henning Mahlstedt. Das Stück war besonders durch Situationskomik geprägt. Das Publikum bedankte sich mit viel Beifall.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den guten Zweck gebastelt haben Lehrer und Kinder der Grundschule Borgstede. Der Verkauf der selbst gebastelten Weihnachtskarten brachte einen Erlös von 358 Euro, der an die Großtagespflegestelle des Landkreises Friesland bei der Pestalozzi-Schule überwiesen wurde, teilte Lehrerin Ursula Dirks mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.