Anderen Menschen, die wenig Geld haben und zu Weihnachten vielleicht keine Geschenke bekommen, eine Freude machen: Mit dieser Idee hat sich die Schulsekretärin des Lothar-Meyer-Gymnasiums Varel, Maren Peters, an die Schüler und Eltern des LMG gewandt, Pakete für die „Vareler Tafel“ zu packen. So konnte Maren Peters zusammen mit den Schülerinnen Julia Blanke (Jahrgang 13) und Katja Bolte (Klasse 9c) am Mittwochnachmittag an die 100 Pakete an die „Vareler Tafel“ überreichen. Mit Lebensmitteln und Spielzeug (nach Jungen und Mädchen sowie Alter klassifiziert) gefüllt, wurden die Weihnachtspakete noch am selben Tag an die bedürftigen Familien weitergegeben. Die ersten Pakete gingen an Viola (8) und Pascale (5), die mit ihrer Mutter Heidi Rogler bei der Vareler Tafel „einkauften“, und sich sehr über die Geschenke, die erst Weihnachten geöffnet werden,

freuten.

Großer Auftritt für Marionetten und ihre Spieler: Zehn Kinder des Vareler Marionettentheaters „Der Zauberfaden“ haben jüngst unter Leitung von Dagmar Ertl das Stück „Elvis, der verrückte Hahn“ in der „Weberei“ in Varel aufgeführt. Das Stück haben sie selbst nach Vorlage der Geschichten um „Petterson und Findus“ kreiert – ebenso wie ihre Marionettenpuppen. Dazu haben sie sich ein Jahr lang jeweils montags in der Weberei getroffen. Die Aufführung bildete – abgesehen von der noch ausstehenden Weihnachtsfeier der Gruppe am Montag, 22. Dezember – den Abschluss des Kurses.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 16 Jahren gibt es bereits den Marionettenkursus in der „Weberei“. Damit das Angebot für die Teilnehmer erschwinglich bleibt, sind laut Dagmar Ertl Spenden erforderlich. Kinder und Eltern um die Kursusleiterin hoffen noch auf Unterstützung für den kommenden Jahreskurs. Laut Ertl gibt es seitens der Kinder bereits fantasievolle Pläne für den Bau neuer Marionetten. Einige Plätze für Mädchen und Jungen im Alter von neun bis 14 Jahren sind noch frei. Interessierte können sich bei Dagmar Ertl unter Telefon 04423/6082 melden.

Gewinner des Schulwettbewerbs „Vareler fahr’n mit Licht“ ist die Grundschule Hafenstraße (NWZ berichtete). Schulleiterin Regina Mattern-Karth und Nils Pannemann, Verkehrsobmann der Schule, haben am Donnerstag den ersten Preis in Höhe von 300 Euro von Dr. Folkert Fendler, Ideengeber der Kampagne, entgegen genommen. Die Aktion wird vom Lions Club Varel unterstützt. „Erstmalig wurde bei beiden Zählaktionen an einer Schule für den Wettbewerb 100 Prozent erreicht“, betonte Fendler. Alle Fahrradfahrer, auch Erwachsene, die ihre Kinder mit dem Rad zu Schule begleiteten, hatten bei den Zählungen an der Hafenschule intaktes Licht am Rad. Nahe an diesem Ergebnis dran war die Grundschule Obenstrohe, die nur durch ein unbeleuchtetes Fahrrad auf den zweiten Platz kam. Konrektor Martin Weniger nahm dafür 200 Euro entgegen. 100 Euro gab es für den dritten Platz, den die Grundschule Büppel erzielte und den

Christine Holstein als Elternvertreterin für die Schule entgegen nahm. Insgesamt hatten sich acht Schulen an dem Wettbewerb beteiligt, außer den drei Erstplatzierten die Grundschulen Langendamm und Osterstraße, das Lothar-Meyer-Gymnasium, die Pestalozzi-Schule sowie die Haupt- und Realschule Arngaster Straße. Der Schulwettbewerb trägt nach Meinung von Mattern-Karth zum „Bewusstmachen für das Fahren mit Licht bei.“ So soll die Initiative auch im kommenden Jahr noch einmal gestartet werden, dann bereits zum dritten Male, wie Fendler erläuterte. kop/aw

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.