Tettens /Hooksiel Zum 1. Februar bekommt die Tetta von Oldersum-Grundschule in Tettens wieder eine Schulleiterin. Wie Heyo Kemper, Leiter der Oberschule Hohenkirchen und kommissarischer Leiter der Grundschule am Montag im Schulausschuss bekanntgab, hat die Landesschulbehörde grünes Licht für die Einstellung von Janna Reck als Schulleiterin gegeben.

Die bisherige Leiterin Katrin Thiessen war nach den Sommerferien zur Landesschulbehörde gewechselt. Bis Februar übernimmt Heyo Kemper die Leitung der Grundschule kommissarisch (die NWZ  berichtete).

Janna Reck (37 Jahre alt) lebt in Cleverns und ist zurzeit noch Lehrerin an der Grundschule Wiesmoor Süd.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kemper berichtete außerdem, dass zum 1. Februar ein weiterer neuer Lehrer an die Grundschule Tettens kommt. Damit verbessere sich die Situation an der Grundschule deutlich. Seit Ende der Sommerferien herrscht an der Schule ein Lehrerengpass, da eine weitere Lehrerin wegen Krankheit ausfällt. So fehlten insbesondere Klassenlehrerinnen.

„Gemeinsam mit Martina Schilling-Raatz habe ich gezaubert“, sagte er: Eine Feuerwehr-Lehrkraft und zwei Lehrer, die von der Oberschule Hohenkirchen abgeordnet wurden, haben geholfen, den Betrieb in Tettens aufrechtzuerhalten, so Kemper.

Positives hatte auch Schulleiter Harry Hahn aus der Grundschule Hooksiel zu berichten: Rund die Hälfte der 107 Grundschüler nehmen zurzeit am Ganztagsangebot teil, das mit Beginn des Schuljahrs gestartet ist. An Nachmittagsangeboten gibt es Fußball und Tennis, angeboten vom FC Nordsee, HipHop mit der Tanzschule Dunse, eine Spiele-AG der ev. Familien-Bildungsstätte, die Lese-Mitmach-AG von Sandra Riedel sowie die AGs Schülerzeitung, englische Bücher und künstlerisches Gestalten von drei Lehrerinnen und die Hausaufgaben-Betreuung.

Auch über die in den Ferien auf der Turnhallen-Empore eingerichteten Mensa konnte Hahn nur gutes berichten: „Wir können uns nur bedanken, dass alles so toll geklappt hat“, sagte er. Im Durchschnitt nehmen 40 Kinder plus Lehrer am Mittagessen teil, das von „Bavaria“ in Wilhelmshaven geliefert wird. „Das Essen ist überraschend gut, die Mengen sind so gut bemessen, dass Kinder auch einen Nachschlag erhalten können“, sagte Hahn.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.