Jever Der 15-jährige Torben sitzt entspannt auf dem Mofa und lächelt. „Naja, das macht einfach Spaß“, sagt er. Um ihn herum stehen sieben weitere Jugendliche. Alle nicken eifrig. Gemeinsam nehmen sie an einer Mofa-AG teil.

Seit diesem Schuljahr wird die AG der besonderen Art wieder angeboten. Sie ist ein gemeinsames Projekt der Elisa-Kauffeld-Oberschule sowie der Friedrich-Schlosser-Schule in Jever. Jeweils acht Schüler von einer der Schulen nehmen daran teil und können so ihre Prüfbescheinigung erlangen – eine Vorbereitung für die Führerscheinprüfung.

Durch einem Zuschuss des Landkreises Friesland aus der kommunalen Verkehrsüberwachung per Blitzgerät konnten zwei Mofas für die Schüler angeschafft werden. Weiterer Bedarf wie Helme, Pylonen und Warnwesten wurden von den beiden Fördervereinen der Schulen sowie dem TÜV Nord gesponsort.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Ralf nimmt an der AG teil. „Es ist eine gute Vorbereitung auf den Führerschein. Und der ist sinnvoll, damit wir zur Schule oder später zur Arbeit fahren können“, sagt der 18-Jährige.

Gemeinsam mit den andern Schülern lernt er in der Mofa-AG etwa Vorfahrtsregeln, Rücksichtnahme im Verkehr und auch alles rund um umweltbewusstes Fahren. „Dafür schieben wir dann zum Beispiel bei schlechtem Wetter auch Theoriestunden ein“, sagt Lehrer Karsten Gossel von der Friedrich-Schlosser-Schule. „Obwohl die Schüler lieber bei jedem Wetter raus und fahren würden“, fügt er lachend hinzu.

Er freut sich darüber, dass das Angebot stattfinden kann. Genau wie Berta Paasman, Schulleiterin der Elisa-Kauffeld-Oberschule: „Diese AG gab es schon einmal, aber ist dann irgendwie wieder eingeschlafen“, erzählt sie. „Nun bin ich froh, dass sie wieder stattfindet. Wir merken nämlich, dass die Nachfrage groß ist.“

Teilnehmen können aber immer nur acht Schüler. Abwechselnd fahren sie über den Schulhof im abgetrennten Bereich Slalom. Eva Masche vom Förderverein ist auch da und beobachtet die Fahrer. Dann sagt sie: „Ich wünschte, so etwas hätte es zu meiner Zeit auch gegeben.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/friesland 
Video

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.