SCHORTENS Große Aufregung im Saal des Bürgerhauses Schortens: Die besten Vorleser aus den sieben Schortenser Grundschulen zeigen, was sie gelernt haben. Dass sie lesen können, steht außer Frage. Hier geht es aber um mehr: Vor großem Publikum vorzulesen erfordert viel Konzentration und Können. Darüber hinaus gibt es für den Sieger auch noch einen Pokal zu gewinnen.

Was es für die größeren Schüler schon seit langem gibt, führte die Stadt Schortens am Dienstag zum ersten Mal für Grundschüler durch. In allen Grundschulen der Stadt wurden zunächst in den dritten und vierten Klassen die besten Vorleser ermittelt. Die Sieger der Schulen traten jetzt gegeneinander an.

Eine Jury hatte die schwierige Aufgabe, zu entscheiden, wer den Wanderpokal des Bürgermeisters bekommen sollte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es gibt einen Sieger und sonst nur zweite Plätze“, kündigte Bürgermeister Gerhard Böhling an, als der Sieger endlich fest stand. Tim Hertwig aus der vierten Klasse der Grundschule Schortens darf den kleinen aber schönen Pokal mit einer lesenden Figur auf einem Bücherstapel für ein Jahr mit nach Hause nehmen und sich über einen Büchergutschein freuen.

Mit einem Buchpreis, einer Urkunde und viel Lob für ihre Leistung wurden die zweitplazierten Timon Faß (GS Oestringfelde), Malte Jänsch (GS Heidmühle), Sophie-Merle Jülke (GS Glarum), Kaya Mähliß (GS Roffhausen), Tjark Waculik (GS Sillenstede) und Lena Zander (GS Jungfernbusch) bedacht.

„Wir haben diesen Wettbewerb organisiert, um schon in den Grundschulen das Lesen stärker in den Mittelpunkt zu rücken – alle Grundschulen haben ganz toll mitgemacht“, freut sich Marcus Becker, Leiter der Stadtbibliothek, der den Wettbewerb angestoßen hat: So könne die Stadtmeisterschaft nun jedes Jahr durchgeführt werden. „Auch wenn es nur einen Sieger gibt, sind doch alle Teilnehmer Gewinner“, sagt er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.