Hannover /Zetel Die Landtagsabgeordnete Ina Korter hat die Genehmigung von vier neuen Ganztagsschulen im Landkreis Friesland durch die Niedersächsische Landesregierung begrüßt: „Der Ausbau des Ganztagsangebot erweitert die pädagogischen Möglichkeiten der Schulen, sorgt für mehr Chancengerechtigkeit und hilft, Familie und Beruf in Einklang zu bringen“, sagte die schulpolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion am Freitag.

In Friesland werden folgende Schulen zum kommenden Schuljahr ein Ganztagsangebot anbieten: Außer der Grundschule (GS) in Zetel die GS Wangerooge, GS Sande und GS Roffhausen (Schortens).

Die Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag begrüßt zudem ausdrücklich die Ankündigung von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, wonach alle öffentlichen allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen mittel- und langfristig zu teilgebundenen beziehungsweise gebundenen Ganztagsschulen nach einem Prioritäten- und Stufenplan ausgebaut werden sollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Dass die Gesamtschulen als erste Schulform mehr Lehrerstunden für den Ganztag zugewiesen bekommen, halte ich aufgrund ihres pädagogischen Konzeptes für richtig und wichtig“, so Ina Korter.

„Unter der CDU/FDP-Vorgängerregierung waren die Integrierten Gesamtschulen gerade auch bei der Ganztagsausstattung eklatant schlechter gestellt worden als das schwarz-gelbe Prestigeobjekt der Oberschule. Es ist höchste Zeit, dass die Integrierten Gesamtschulen hier aufholen können“, laut Erklärung der Landtagsabgeordneten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.