Jever Der Stadtjugendtag leidet nachmittags unter Publikumsschwund: Wenn die Läufe der Ferienpasskinder beim Seifenkisten starten, herrscht an den Ständen Leere. Das berichtete Frank Kourim, Vorsitzender des Stadtjugendrings Jever, jetzt bei der Jahreshauptversammlung.

„Der Nachmittag muss mit mehr Leben gefüllt werden, etwa mit Mitmachaktionen“, sagte Kourim. Alle Mitgliedsverbände des Stadtjugendrings sind jetzt aufgefordert, sich dazu Gedanken zu machen.

Auch 2017 war der Stadtjugendring verantwortlich für die Ausbildung von Jugendleitern unter Federführung von Stadtjugendpfleger Detlef Berger. Viele Vereine und Verbände nutzten das Angebot, berichtete Kourim.

Termin für Kistenrennen

In diesem Jahr finden Stadtjugendtag und Seifenkistenrennen am 24. Juni auf dem Alten Markt in Jever statt. Ein erstes Vorbereitungstreffen, in dem auch die Abläufe noch „trocken“ geübt werden sollen, findet am Samstag, 7. April, im Jugendhaus statt.

Mehr Beteiligung forderte Waldemar Janssen (Schützenverein) als Vorsitzender des Kreisjugendrings an der Jugendbeteiligung auf Kreisebene und in Jever ein: Wie er berichtete, funktionieren nur die Stadtjugendringe Varel und Jever – „das sollte sich ändern“, sagte Janssen. Er lud zum Treffen des Kreisjugendrings am 28. Februar ein.

Mit Sorge beobachten die Mitglieder des Stadtjugendrings, dass die Jugendbeteiligung in Jever nicht vorankommt: Waldemar Janssen stellte dem Stadtrat insgesamt ein Armutszeugnis aus. „Man ist nicht willens, für dieses Projekt einen vernünftigen finanziellen Rahmen bereitzustellen“, kritisierte er.

Keine Werbung

Die Stadtverwaltung berichte über Stundenansätze zur Arbeit mit Jugendlichen, die kaum einer nachvollziehen könne, die Ratsfraktionen machten sich gegenseitig Vorwürfe, monierte Waldemar Janssen. Das sei alles in allem keine gute Werbung, um parteilose Jugendliche für die politische Arbeit in der Stadt Jever zu gewinnen.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.