Jever /Schortens Achtklässler des Mariengymnasiums Jever haben die Ärmel hochgekrempelt und unter fachkundiger Anleitung geholfen, die Streuobstwiese nahe dem ehemaligen Forstgehöft Upjever der Niedersächsischen Landesforsten zu pflegen: Die Mädchen und Jungen durften zwei Hochstamm-Apfelbäume neu setzen und den Heckensaum um die Obstwiese zurückschneiden.

Die Streuobstwiese im Forst Upjever

Die Streuobstwiese auf der etwa einen Hektar großen Wiese unterhalb des alten Vorwerks Upjever wurde 1996 mit 50 alten Kernobstsorten wie Äpfeln und Birnen sowie Steinobst wie Kirsche und Zwetschge in einer gemeinsamen Aktion des RUZ Schortens, des Lions-Clubs Jever, des Bund-Ortsverbands und der Landesforsten angelegt. Die nun jährliche fällige Wiesenmahd erfolgt durch die Landesforsten.

Den fachgerechten Schnitt der Hochstammanlage erledigen Freiwillige und Mitglieder des Vereins Upjever-Lieb-Ich und des Umweltzentrums Schortens alle paar Jahre unter Anleitung von Obstbaumfachwart Jörn Paulsen aus Jever. Das im Herbst anfallende Obst wird von den Vereinen unter anderem zum Pressen von Apfelsaft genutzt.

Dabei wurden die ebenfalls am Rand stehenden Kopf-Weiden soweit für die Schüler möglich zurückgeschnitten. Aus einigen der langen Weidenruten fertigten die Jugendlichen sogenannte Julen – lange Sitzstangen als Jagd- und Beobachtungshilfe für Greifvögel.

„Das ist bereits meine vierte Aktion mit dem Waldpädagogikzentrum der Landesforsten“, erläutert Klassenlehrerin Natascha Windolf. Sie weiß, dass sich die Schüler und Schülerinnen gern auf diesen praktischen Einsatz eingelassen haben. Finanzielle Unterstützung hat sich die betreuende Försterin Wibeke Schmidt von der Bingo-Umweltstiftung geholt. „Es ist sehr angenehm, dass Bingo auch solche kleinen Projekte unbürokratisch fördert – das hilft uns ein ganzes Stück weiter.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.