Viele Helfer sind am Wochenende zusammen gekommen, um mit dem Förderverein der Grundschule Grabstede den Spielplatz auf dem Schulhof „aufzumöbeln“. Nach Auskunft der Vorsitzenden, Cathrin Ihmels, wurde ein neuer Sandkasten gebaut und mit frischem Sand aufgefüllt, der von Enno Brunken gespendet worden war. Zäune wurden neu gesetzt oder gestrichen, Rosenbeete und eine Kräuterspirale gepflegt. Die neue Schulleiterin Elvira Lau zeigte sich sehr angetan vom Engagement der Eltern.

Der Reitverein Schweinebrück hat jüngst die Prüfungen für die Abzeichen „Kleines Hufeisen“ und „Großes Hufeisen“ sowie für den „Basispass Pferdekunde“, „Deutsches Reitabzeichen IV“ und „Deutsches Reitabzeichen III“ abnehmen lassen. Insgesamt verliehen die Richterinnen Dr. Jitka Haas und Sonja Bley 16 Urkunden an die Reiterinnen und Reiter. Das „Kleine Hufeisen“ bestanden Aaron Stevens, Malte Schäfer, Emely Biere, Laura Tapkenhinrichs; das „Große Hufeisen“ Neele Czaja, Julia Baggesen und Kim Tapkenhinrichs. Den „Basispass Pferdekunde“ erzielten Pia Böcker, Henning Böcker, Neele Czaja, Anna-Lena Reinders, Marc Janssen und Klaus Neumann. Das „Deutsche Reitabzeichen IV“ legte Sara Schürer ab, und das „Deutsche Reitabzeichen III“ erlangten Christin Schmidt und Sarah Krebs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stolze 4,8 Kilogramm wog ein Kohlrabi, den Traute Oltmanns in Bockhorn jetzt präsentierte: „Fast zehn Pfund – da können wohl auch zehn Leute von satt werden.“ Gute Rezepte für leckere Gerichte hatte sie auch gleich parat: „Mit Kartoffeln und feiner Bratwurst, oder zum Braten mit Soße; damit kann mal alles machen“, freute sich Traute Oltmanns auf die Zubereitung in der Küche.

Zweieinhalb Stunden lang fuhr der Bockhorner Bürgermeister Ewald Spiekermann mit Kindern der Grundschule Grabstede durch die Gemeinde. Von Bredehorn über Moorwinkelsdamm ins Bockhorner Moor, über Osterforde, Kranenkamp und Steinhausen bis nach Ellenserdammersiel. Beim Schöpfwerk Petershörn wurde ein Blick über den Deich geworfen. Zum Schluss zeigte Spiekermann den Kindern das Bockhorner Zentrum mit Kirche, Rathaus, Feuerwehr und Bücherei. „Es war eine sehr angenehme, disziplinierte Schülergruppe, die gut zugehört hat“, freute er sich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.