+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Weiterer Corona-Impfstoff in der Eu
EMA gibt grünes Licht für Johnson & Johnson

Beim Spielenachmittag der Arbeiterwohlfahrt in Neuenburg ist Almuth Fangmann anzutreffen, denn in der Seniorenbetreuung engagiert sich die Rentnerin, die im Herbst das 70. Lebensjahr vollendet. Alle 14 Tage findet das Angebot für jedermann statt, eine von mehreren Veranstaltungen der Arbeiterwohlfahrt für Senioren. In Grabstederfeld geboren, wurde 1942 Almuth Fangmann (geb. Säfken) in der Volksschule in Grabstede an der Hauptstraße eingeschult. Eindrücklich in Erinnerung sind ihr die Schuljahre während des Kriegs, in der so mancher Bombenalarm den Unterricht beendete.

Wie heute waren Lehrstellen knapp, als sie Anfang der 50er-Jahre aus der Schule entlassen wurde. Nach der Schulentlassung arbeitete sie zunächst im Lebensmittelgeschäft von Robert Janßen an der Hauptstraße in Grabstede. In Bockhorn folgte die Heirat mit Ehemann Klaus Fangmann 1961. Dann zog das Paar nach Ruttel, und Anfang der 70er-Jahre nach Neuenburg, wo sie in der Straße Lehmhörn ein Haus gebaut hatten.

Almuth Fangmann arbeitete viele Jahre als Betreuerin in der Werkstatt Jeringhave (früher als Beschützende Werkstatt bekannt), und dann noch einige Jahre bis zu ihrer Pensionierung in einer Polsterei in Ipwegermoor. Im Rentenalter ist sie bei der Arbeiterwohlfahrt aktiv – und organisiert auch in regelmäßigen Abständen Treffen mit den Ehemaligen der Volksschule Grabstede „A“. Mittlerweile sind die Teilnehmer dieser Treffen alle um die 70 Jahre alt.brw

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Almuth Fangmann

Rentnerin

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.