+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Neuer Regierungschef
Karl Nehammer als Bundeskanzler Österreichs vereidigt

Das war eine aufregende Nacht für die Zuschauer des Saatkrähen-TV: Im Nest von „Mathilde“ und ihrem Partner hat sich der Nachwuchs eingestellt. Zunächst schlüpfte Donnerstagabend gegen 19 Uhr das erste Saatkrähenküken. „Wie für eine Saatkrähenmutter wohl üblich, hat Mathilde die Eischale über den Nestrand entsorgt“, berichtet Petra Walentowitz von „Mobilum“, die die 22 Meter hoch im Wipfel des Baums im Schlosspark Jever hängende Webcam betreut. Unglücklicherweise bemerkte Mathilde dabei vermutlich im Dunkeln nicht, dass in der zweiten Eischale noch das Küken hockte. Das Kleine landete mitsamt Schale auf dem Nestrand und hat die kalte Nacht nicht überlebt. Am Freitagvormittag und dann kurz vor Mittag schlüpften die nächsten Küken, die mit ihren winzigen Schnäbeln nun von ihren Eltern mit Nahrung versorgt werden. „Man kann erkennen, dass dort neben Regenwürmern nun auch die eine oder andere Raupe verfüttert wird“, so Walentowitz. Sie und alle Mathilde-Beobachter sind nun sehr gespannt darauf, wie sich der Saatkrähennachwuchs entwickeln wird. Seit Anfang März filmt die Webcam unter dem Motto „Live dabei“ direkt ins Nest hinein. Sie zeigt gestochen scharfe Bilder – sogar nachts. Am Projekt beteiligt sind das Schlossmuseum Jever, Mobilum – Mobile Umweltbildung des Nabu – und die Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltschutz (WAU) Jever.

BILDer:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


Live dabei bei Saatkrähe „Mathilde“:   www.schlossmuseum.de/live-dabei-die-webcam-im-schlosspark/ 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.