Friesland /Wittmund Noch ist völlig offen, ob im Februar mit Beginn des neuen Semesters der Volkshochschule und Musikschule Friesland-Wittmund Präsenzkurse stattfinden dürfen. Dennoch bleibt VHS-Geschäftsführerin Dagmar Keuenhof optimistisch.

„Wir haben in den vergangenen Monaten neue Lernkonzepte entwickelt, um den Menschen auch in Corona-Zeiten Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Bildung und sozialer Austausch sind insbesondere in Krisenzeiten unentbehrlicher Pfeiler eines funktionierenden gesellschaftlichen Miteinanders“, sagt sie.

2020 sei ein Jahr der Herausforderungen, aber auch der Neuorientierung gewesen. „Trotz der coronabedingten Einschränkungen konnten wir unser Kursangebot nicht nur weitgehend aufrechterhalten, sondern in Teilen sogar ausbauen und digitalisieren“, sagt sie. Vor ziemlich genau einem Jahr war Dagmar Keuenhof als neue VHS-Geschäftsführerin angetreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Thema Nachhaltigkeit

Ab sofort ist das neue Programmheft in den Geschäftsstellen der Volkshochschule in Wittmund und Schortens, aber auch in Rathäusern und Büchereien erhältlich.

Nach dem Themenschwerpunkt „Digitalisierung“ im vergangenen Jahr steht im neuen Semester „Nachhaltigkeit“ im Mittelpunkt. „Die existenzielle Notwendigkeit nachhaltigen Handelns für den Erhalt unseres Planeten und die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder ist heute mehr denn je erkennbar“, sagt Dagmar Keuenhof. Praxisbezogen und alltagstauglich sollen die Vielfalt des Nachhaltigkeitsbegriffs und die Einzigartigkeit der Umwelt beleuchtet werden.

Für Kinder und Jugendliche wurde das Angebot der VHS erweitert „und nach dem Erfolg der Ferienprogramme im vergangenen Jahr sollen sie nun zum festen Bestandteil des VHS-Programms werden“, kündigt die Geschäftsführerin an.

Jüdisches Leben

Als zweiten Schwerpunkt im Frühjahr 2021 bietet die VHS eine Vortragsreihe „Religion in der Gesellschaft“ mit verschiedenen Angeboten zum Judentum. „Denn 2021 ist ein besonderes Jubiläumsjahr: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, so Keuenhof. Die Volkshochschul-Veranstaltungen veranschaulichen das kulturelle Erbe und die wechselvolle Geschichte der Jüdinnen und Juden in Deutschland und Ostfriesland und ihren Beitrag zur Kultur.

Dem politischen und gesellschaftlichen Zeitgeschehen wird ebenfalls Rechnung getragen: Im Superwahljahr 2021 stehen der Demokratiebegriff, US-Präsidentschaften und die möglichen Folgen des Brexit im Fokus.

Auch der Bereich Gesundheit, Kreativität und Sprachen wurde mit vielen neuen Themen „bestückt“. Corona-konform können Fitnesskurse im eigenen Wohnzimmer besucht werden.

Aufgrund der hohen Nachfrage ist die Themenreihe „Märchen aus aller Welt“ wieder im Heft zu finden. Zusammen mit dem Naturschutzhof Wittmunder Wald und der Stadtbücherei Wittmund werden die beliebten Märchenabende am prasselnden Feuer in der Jurte – mitunter auch digital – fortgesetzt.

Semesterstart in der Volkshochschule

Die Volkshochschule und Musikschule Friesland-Wittmund darf im Lockdown bis 31. Januar keine Präsenzveranstaltungen durchführen, wie es im Februar weitergeht, ist noch offen. Die Online-Kurse sind natürlich selbstverständlich nicht vom Lockdown betroffen und finden weiterhin statt.

Ab sofort sind Anmeldungen fürs neue Programm möglich: per E-Mail an info-vhs@vhs-frieslandwittmund.de und unter Tel. 04462/86 33 41 (Wittmund) und 04461/98 790 (Schortens). Programm und Infos zur Teilnehmer-Karte:

Mit einer neuen Teilnehmer-Karte gibt es ein Rabatt-Verfahren: Gegen eine einmalige Gebühr von 25 Euro können mehr als 60 Veranstaltungen entgeltfrei besucht werden und es gibt zusätzliche Rabatte bei Kursbuchungen.

Wer sich in Zeiten der Kurzarbeit weiterbilden möchte, hat bei der VHS ab sofort die Möglichkeit, sich mit Hilfe des Bildungsgutscheins ein Qualifizierungsprogramm zusammenzustellen. Darüber hinaus bieten zahlreiche Kurse Hilfe, um mit der Digitalisierung „Schritt zu halten“.

Selbstverständlich gilt für beginnende Kurse ein Hygienekonzept: Viele Veranstaltungen finden draußen, online oder in geräumigen und gut gelüfteten Räumen statt. Darüber hinaus gelten weiterhin Beschränkungen bei den Teilnehmerzahlen.

    vhs-frieslandwittmund.de/

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.