Betrifft: „Anmeldung zu Förderschulen jetzt möglich“, NWZ vom 13. April

Der Landkreis Friesland/ die Landesschulbehörde will von den Eltern von Förderschülern eine Anmeldung an der Pestalozzischule bis zum 24. April 2018.

Die Zahl der Anmeldungen soll scheinbar für den Fortbestand der Pestalozzischule entscheidend sein. Dies ist aus meiner Sicht unzumutbar. Von Eltern wird eine Entscheidung unter Zeitdruck und bei geringer Informationslage erwartet, ob sie ihr Kind 2018 an einer Oberschule oder am Förderzentrum der Pestalozzischule Varel anmelden. Dass solch ein Schritt durch eine fachliche Beratung begleitet wird, schließen Landkreis/Landesschulbehörde durch die enge Terminierung aus. Üblicherweise wird auch der Förderort in einem Gespräch zwischen FörderschullehrerIn, Schulleitung und Eltern mit aller Sorgfalt und in Ruhe besprochen. Diese Möglichkeit wird Eltern durch den Termindruck verwehrt. Fraglich ist auch, wie der Landkreis durch eine einmalige Erhebung bis zum 24. April „verlässliche Angaben“ für fünf weitere Jahre ermitteln will.

Ich habe weitere Fragen: Werden die Kinder mitgezählt, die nach der Erhebung noch angemeldet werden (z.B. Kinder aus Einrichtungen/Wohngruppen, die im Sommer förderbedürftige Kinder aufnehmen)?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Werden die Kinder mitgezählt, die im Laufe des nächsten Schuljahres von den Oberschulen zur Pestalozzischule geschickt werden, da sie dort inklusiv doch noch nicht adäquat versorgt werden können? Falls 2018 kein 5. Jahrgang zustande kommt: Haben Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder für eine 5. Klasse im nächsten Jahr anzumelden?

Auch hier fehlen wichtige Informationen. Die nicht aussagefähige Datenerhebung sollte nicht verwendet werden bei der Entscheidung, ob die Pestalozzischule bis 2028 weiter besteht. Ich befürworte die Inklusion, aber unter den gegenwärtigen Bedingungen ist deren Umsetzung noch nicht ausreichend für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf.

Sandra Beaumont Varel

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.