Vier Auszubildende sind jetzt ins Berufsleben bei der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham gestartet. Elena Fehlauer aus Nordenham, Fabian Blume aus Varel, Florian Loof aus Jaderberg sowie Julien Schmele aus Varel haben ihre dreijährige Ausbildung in dem Beruf Bankkauffrau/-mann begonnen. Während der Ausbildungszeit lernen die angehenden Bänker nicht nur die Filialen, sondern auch sämtliche Fachabteilungen in der Hauptstelle Varel kennen. Jedes Jahr werden bei der Raivo Varel-Nordenham mehrere junge Menschen in dem Beruf ausgebildet, weil ständig Bedarf an guten Nachwuchskräften besteht. Derzeit befinden sich neben einem Jahrespraktikanten, welcher ab Mitte August sein Praktikum über die Fachoberschule bei der Bank absolviert, neun zukünftige Bankkaufleute in der Berufsausbildung. Am ersten Arbeitstag wurden die Berufsstarter vom Vorstandsmitglied Peter Jongmans sowie der Personalleiterin Elke Wiemer willkommen geheißen.

Die Landessparkasse zu Oldenburg hat fünf neue Bankkaufleute aus dem Landkreis Friesland. Cord Cordes, Lena Marie Franz, Rachel Janssen, Camen-Chia Krüger und Milena Ottersberg absolvierten erfolgreich ihre Abschlussprüfung. Insgesamt schlossen 45 Azubis bei der LzO ihre Ausbildung ab. Vor drei bzw. zweieinhalb Jahren hatten sie ihre Ausbildung begonnen. Jetzt erhielten Sie aus den Händen von Michael Thanheiser, Vorsitzender des Vorstandes der LzO, im Rahmen einer Feierstunde ein Präsent. Dabei konnte Thanheiser viel Lob an seine jungen Kolleginnen und Kollegen verteilen. „Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Auszubildenden ihre Prüfung bestanden und viele von ihnen überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben. Gut ausgebildete und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für zufriedene Sparkassenkunden unverzichtbar“, so der LzO-Vorstandsvorsitzende. Die Sparkasse bildet für den eigenen Bedarf aus. Bei guten Leistungen erhält jeder Auszubildende das Angebot, übernommen zu werden. Die LzO gehört zu den größten Sparkassen in Deutschland und ist mit 143 Auszubildenden einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region. Die praktische Ausbildung erfolgt in weiten Teilen in den Filialen sowie in den Fachbereichen der Zentrale in Oldenburg. Der theoretische Teil besteht aus dem Unterricht an der Berufsschule sowie aus zahlreichen hausinternen Seminaren, Trainings und Workshops. Ein besonderes Highlight für einen Teil der frisch gebackenen Bankkaufleute war die Teilnahme an einer so genannten Azubi-Filiale. Zwei Wochen lang managten die Nachwuchskräfte im Echtbetrieb die Aufgaben in ihrer Azubifiliale – vom Service, über die Kundenbetreuung bis hin zur ganzheitlichen Beratung.

Die DLRG in Varel hat jetzt ihre Bundesfreiwilligendienstleistende Cyra Neundörffer verabschiedet. Sie beendete ihre Tätigkeit zum 31. Juli. Die Bundesfreiwilligendienstleistende wurde feierlich verabschiedet. Die Vorsitzenden der DLRG Ortsgruppe Varel, Kai Langer und Sven Wildeboer, sowie die Referentin Schule und Verein, Barbara Kube, verabschiedeten sich während einer kleinen Feierstunde. Neundörffer hatte die Ortsgruppe 13 Monate im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützt. Besonders zu erwähnen ist dabei das Projekt „Schwimmen lernen“, bei dem Neundörffer acht Grundschüler in einem zehn Lerneinheiten umfassenden Kurs im Schwimmen unterrichtete. Mittlerweile hat sie eine Ausbildung begonnen, wird der DLRG Ortsgruppe Varel aber ehrenamtlich verbunden bleiben. Mit einem kleinen Präsent dankte der Verein der jungen Frau für ihren Einsatz und wünschte ihr für ihren weiteren beruflichen Werdegang alles Gute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.