VAREL Drei junge Frauen, drei Traumberufe, drei Wege, dorthin zu kommen: Jennifer Ahlers (18), Janina Soika (17) und Dilara Kirsanli (18) sind zusammen zur Hauptschule gegangen. Während Janina und Dilara die 10. Klasse und den Realschulabschluss machen, ging Jennifer nach der 9. Klasse mit dem Hauptschulabschluss ab. „Ich hätte die 10. Klasse nicht geschafft“, sagt sie. Also entschied sie sich für die zweijährige Sozialpflegeschule.

Wenn sie die geschafft hat, hat sie den Realschulabschluss und kann sich für eine Ausbildung als Altenpflegerin bewerben. Einige Praktika hat sie schon im Krankenhaus und in der Altenpflege gemacht. „Mir gefällt, dass man als Altenpflegerin helfen kann“, sagt sie.

Janina dagegen wollte immer schon ins Büro. Als ihre Schwester eine Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte macht, denkt sie sich, das will sie auch. Zweimal macht sie während der Schulzeit ein Praktikum in dem Bereich, dann bewirbt sie sich und wird eingestellt. Vor kurzen hat ihr zweites Lehrjahr angefangen, Spaß macht ihr die Arbeit immer noch. Trotzdem will sie vielleicht nach der Ausbildung noch die Rechtspflegeschule besuchen. Ein Jahr dauert die, wenn man eine Ausbildung gemacht hat. Danach könnte Janina als Rechtspflegerin am Gericht arbeiten. Für sie der Traumjob.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Direkt nach dem Realschulabschluss weiter zur Schule zu gehen, kam für sie damals aber nicht in Frage. „Nee, erst die Ausbildung“, sagt sie.

Anders sieht das Dilara. Die 18-Jährige will unbedingt zur Polizei oder studieren. Für beides braucht sie die Fachhochschulreife. Deshalb ging sie direkt nach dem Realschulabschluss weiter zur Fachoberschule Wirtschaft.

Einfach ist es da für sie nicht. „Das ist schon etwas anderes als auf der Hauptschule“, sagt die 18-jährige Varelerin. Fächer wie Rechnungswesen und Volkswirtschaftslehre hatte sie vorher nicht, „und es ist auch viel strenger“.

Für Dilara heißt das lernen, lernen und im Unterricht aufpassen. Das erste der zwei Schuljahre wiederholt sie nun. „Meine Noten sind nicht sehr gut, und ich müsste mich mit diesem Zeugnis schon bei der Polizei bewerben“, erklärt sie.

Das Bewerben haben die Drei übrigens immer wieder während ihrer Schulzeit geübt. „Wir hatten auch einen Berufsberater, der mit uns nach Stellen gesucht hat und mit dem wir Bewerbungen geschrieben haben“, sagt Janina. Gebracht hat ihnen das viel, sagen sie – auch wenn zwei von ihnen jetzt erstmal weiter zur Schule gehen.

Diese NWZ-Serie stellt junge Menschen und ihren Weg von der Schule ins Berufsleben vor. Diesmal: Jennifer Ahlers, Janina Soika und Dilara Kirsanli.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.