HOHENKIRCHEN Dass Streit schlichten nicht nur Sache von Mädchen ist, zeigte sich bei der dritten Ausbildungsrunde an der Haupt- und Realschule Hohenkirchen. Diesmal hatten sich auch fünf Jungen aus den neunten und zehnten Klassen gemeldet, die den Kurs mitmachten.

15 Mädchen und Jungen aus den oberen Klassen lernten in einer 20-stündigen Ausbildung Methoden und Techniken der Mediation, also der Verhinderung von Streitigkeiten oder der Vermittlung in einem Streitfall.

„Mit den Streitschlichtern haben wir gute Erfahrungen gemacht“, betont Beratungslehrerin Astrid Wenten. Durch die Tätigkeiten der Schülerinnen und jetzt auch der fünf Schüler könnten oft schon im Vorfeld Konflikte beigelegt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Pausen ist jeweils ein Streitschlichterteam im Beratungsraum der Schule ansprechbar. Doch auch auf dem Schulhof sind die anderen Streitschlichter immer bemüht, Streitigkeiten beizulegen.

Beratungslehrerin Astrid Wenten leitete nun schon zum dritten Mal einen solchen Ausbildungskurs. Alle paar Jahre muss dieser wiederholt werden, da die Streitschlichter spätestens nach der zehnten Klasse die Schule verlassen und neue Streitschlichter ausgebildet werden müssen.

Diesmal waren Nils Schorn, Rieke Brader, Tobias Reuß, Alexandra Kozlowski, Kristina Matzke, Sarah Rose, Marvin Dorn, Jelke-Alina Heeren, Kira Eichler, Nils Klarmann, Niclas Habben, Gesa Behrens, Ines Diedrich, Janine Heiken und Johanna Bystron dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.