ZETEL Nach langer und intensiver Vorbereitung in den letzten Trainingsmonaten bestanden alle 17 Prüflinge des Zeteler Jiu-Jitsu-Vereins erfolgreich die Prüfung zum nächsten Gürtelgrad. Zu den Anforderungen der Gürtelprüfung gehört zum einen die Fallschule, in der jeder Prüfling Stürze und Rollen aus verschiedenen Situationen ausführen muss. Der weitaus größere Bestandteil der Prüfung setzt sich aus verschiedenen Techniken, wie Ausweichtechniken, gezielte Fußtritte und Faustschläge zusammen.

Darüber hinaus muss ein Prüfling über ein theoretisches Wissen im Bereich Jiu-Jitsu, Notwehr und Erste Hilfe verfügen.

Unter dem wachen Auge der Prüfungskommission, die sich aus dem Prüfer Uwe Plois (1. Dan Jiu-Jitsu) und Peter Rusert (1. Dan Jiu-Jitsu und Vorsitzender des Vereins) sowie der Beisitzerin Claudia Jahn (4. Kyu Jiu-Jitsu) zusammensetzte, bestanden folgende Mitglieder die Prüfung: Weisser Gürtel ( 6.Kyu ): Fabrice Beil, Bjarn Bohlken, Malte Bruns, Niklas Bülthoff; Gelber Gürtel ( 5. Kyu ): Fenja Bohlken, Lars Feyen, Deeke Leffers, Joeline Schünemann, Jannis Ukena, Jan Warnken, Nils Warnken; Gelb/Orange Gürtel: Isabell Bülthoff, David Degen, Fine Ferenz, Robert Grabowski, Patrick Warnken; Blauer Gürtel ( 2.Kyu ): Wilfried Jürgens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders erwähneswert ist Wilfried Jürgens , der die Prüfung zum 2. Kyu (Blaugurt)im Alter von 57 Jahren absolviert und bestanden hat. Das beweist: Jiu Jitsu ist nicht nur für die Kinder und Jugend, auch im „Alter" kann Jiu Jitsu erlernt werden..

Das Training beginnt wieder am 7. August 2009

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.