RALLENBüSCHEN Das Reitturnier des RC Varel-Rallenbüschen wurde erneut gut angenommen. Die Verantwortlichen zeigten sich mit Auslastung der Wettbewerbe zufrieden.

Von Sönke Wieting RALLENBÜSCHEN - Toller Reitsport wurde den zahlreichen Zuschauern beim diesjährigen großen Reitturnier des RC Varel-Rallenbüschen am vergangenen Wochenende geboten. Bereits am Sonnabendmorgen gingen die jungen Reiter im Dressurwettbewerb der Klasse E an den Start. In der 1. Abteilung setzte sich Annika Kaimer vom RFV Hooksiel vor dem beiden Ostiemerinnen Nathalie Oltmanns und Magerschinski durch. In der Abteilung 2 verwies Moritz Lewandrowski (Schweinebrück) Julia Franz vom RC Friesische Wehde auf Platz zwei. Die Wettbewerbe der Klasse E erwiesen sich zudem als Publikumsmagnet. „Es war schon toll, zuzusehen, wie die ganze Familie mit den Kleinen mitzittert“, berichtete Bettina Starke, Pressewartin des RC Varel-Rallenbüschen.

Sehr erfreulich aus Sicht der Gastgeber verlief zudem der Wettkampf im Stilspringen der Klasse E: Hier siegte Lokalmatadorin Jessica Hoogendoorn vor Danica Hase (RC Friesische Wehde) und Vereinskameradin Verena Stevens. In der zweiten Abteilung belegte Saskia Rehm als beste Rallenbüschenerin Platz vier. Kathrin Kämper kam in der Eignungsprüfung für Reitpferde auf „Agamemnon“ auf den dritten Rang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf einen sehr guten zweiten Platz ritt „Hausherrin“ Susanne Langner in der Dressurprüfung der Klasse L (1. Abt.). In der zweiten Abteilung schaffte Jan Filmer von der RG Dangast den Sprung auf Platz zwei.

In der Dressurprüfung Klasse L (Kandare) musste sich Susanne Langner hinter Sabine Spohler (Butjadingen) und Nele Witte (Ovelgönne mit Platz drei begnügen.

Einen tollen ersten Platz feierte Kathrin Kämper vom gastgebenden RC Varel-Rallenbüschen in der Dressurpferdeprüfung, Klasse L. Ilka Hellmers-Abrahams vom RC Friesische Wehde wurde hier Vierte. Vereinskameradin Dina Vogel wurde Sechste.

In der Springprüfung der Klasse L setzte sich Ulrike Gerdes vom RC Friesische Wehde fehlerlos und einer knappen Vorsprung auf Dorien de Vocht (Zwischenahn) durch. In der Punktespringprüfung der Klasse L langte es für Ulrike letztlich zu Rang vier. In der Springprüfung (KlasseM/B) belegte Greta Funke (RG Dangast) auf „Raja“ als beste Friesländerin den fünften Rang. In der Springpferdeprüfung, Klasse A, kam die junge Dangasterin auf „Antara“ auf den dritten Platz. Die gleiche Platzierung gelang Greta Funke auch in der Springpferdeprüfung der Klasse L.

Weitere Ergebnisse vom Sonntag in der morgigen Ausgabe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.