+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Politikerin aus dem Nordwesten
Siemtje Möller soll Staatssekretärin werden

BOCKHORN Das Jahr 2011 steht in der Gemeinde Bockhorn ganz klar unter der Prämisse des Wechsels. Selten zuvor in den vergangenen Jahrzehnten sind so viele Positionen im öffentlichen Leben, in der Kommunalpolitik, in den Schulen und Vereinen, neu besetzt worden.

Da ist zum Beispiel Kevin Fries, der zu Jahresbeginn 2011 das Amt des Ortsjugendsprechers und Vorsitzenden des Gemeindejugendringes von Anke Oetken übernahm. Dabei traf er ebenfalls auf eine Neue – Inja Boomgaarden trat die Nachfolge des Jugendpflegers Günther Hinrichs an, der 31 Jahre lang das Jugendzentrum wie seinen Augapfel gehütet hatte.

Die Evangelische Kirchengemeinde Bockhorn erlebte in diesem Jahr wohl den markantesten Doppelwechsel ihrer Geschichte. Am 27. Februar wurde Pastor Harro Kawaletz, mehr als drei Jahrzehnte im Seelsorgedienst, seiner Pflichten enthoben; im September verließ Pastorin Susanne Schymanitz Grabstede nach sieben Jahren – für beide ist die Nachfolge noch nicht konkret.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Große Einschnitte auch an allen drei Bockhorner Schulen. Jürgen Mensch, seit 1978 Konrektor der Haupt- und Realschule, eine echte Institution im Kollegium, ging in den Ruhestand, seine Nachfolgerin Maren Toepler kann 2012 die Umwandlung in eine Oberschule organisieren.

In Grabstede ist die neue Schulleiterin Elvira Lau schon wieder weg. Nach dem überraschenden Tod von Bettina Borosch bekam die Grundschule Bockhorn mit Doris Kache eine neue Führung.

35 Jahre lang war Ewald Lübben der Marktmeister von Bockhorn, nun ist er im Ruhestand (aber nicht so ganz, die Märkte kommen ohne ihn nicht aus). 30 Jahre lang war Gert Lämmel „Mister Erlebnisbad“, jetzt ist endgültig Schluss.

Erich Krebs war 27 Jahre Bezirksvorsteher in Bockhorn-Mitte, Nachfolger ist Christian Bergfeld. Brigitte Aden leitet künftig statt Silke Oetjen die Bücherei der Gemeinde Bockhorn. Die Feuerwehren hatten mit ihrem großen Landesentscheid und einem neuen Löschfahrzeug genug zu tun, nur Friedo Eilers wurde gewählt, aber der war schon vorher Ortsbrandmeister von Grabstede gewesen.

Werner Gerdes zählte 1987 zu den Mitbegründern der „Dörpsmus’kanten“, jetzt gab er den Dirigentenstab an Heinz Erdmann weiter. Auch im Motorsportclub Moorwinkelsdamm ging ein Urgestein, auf Alfred Sieverding, 18 Jahre im Vorstand, folgte Regina Rädeker.

1985 war der Bockhorner Friendship-Force-Club gegründet worden, Anfang 2011 war Schluss; eine kleine Nachfolgegruppe ist noch aktiv. Karl und Erika Hayen schlossen den „Grabsteder Hof“, eine der letzten Traditions-Gaststätten in der Gemeinde – doch am 2. Dezember wurde er von Sylvia Taha wiedereröffnet. Elisabeth Meyer verstarb, ihr Mini-Museum in Ellenserdammersiel gehört nun selbst der Geschichte an.

Nun ja, und dann die Politik. Es standen Kommunalwahlen an, und in Bockhorn ging eine Ära zu Ende. Ewald Spiekermann verließ nach 20 Jahren sein Bürgermeister-Büro, Andreas Meinen zog ein, im Gefolge sein neuer Stellvertreter Thorsten Krettek und der neue Ratsvorsitzende Christian Bergfeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.