SCHORTENS Dass normalerweise Integrierte Gesamtschulen gebundene, das heißt für die Schüler verpflichtende Ganztagsschulen sind, ist Eltern bereits bekannt, die die IGS Wilhelmshaven kennen. Dort sind die Schülerinnen und Schüler ganztags in der Schule.

Die Vorteile liegen auf der Hand, sagt Susanne Hoffmann, kommissarische Leiterin der IGS Friesland: „Berufstätige Eltern wissen ihre Kinder in guten Händen, die Schülerinnen und Schüler erhalten bessere Möglichkeiten, ihren Lernfortschritt zu gestalten, der größte Teil der Hausaufgaben wird in der Schule erledigt, der Stundenplan ist flexibler und insgesamt wird das soziale Miteinander gestärkt.“

Die neu gegründete IGS Friesland in Schortens kann diese Vorteile nicht mehr ohne weiteres bieten: Das Kultusministerium hat Hoffmann zufolge bei den IGS-Neugründungen nur offene Ganztagsschulen genehmigt. Das sind Schulen, die ihren Schülern ein freiwilliges Ganztagsangebot anbieten können. Lehrerstunden werden fast ausschließlich zur Abdeckung des Pflichtunterrichts am Vormittag benötigt und können nur in den seltensten Fällen in das Nachmittagsangebot der offenen Ganztagsschule fließen, sagt Hoffmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Dennoch hat die IGS Friesland es geschafft, ein Nachmittagsprogramm auf die Beine zu stellen, das in Niedersachsen eine große Ausnahme darstellen dürfte“, sagt Hoffmann: Von Montag bis Donnerstag können alle IGS-Schüler nachmittags an Veranstaltungen teilnehmen, die den unterschiedlichsten Bedürfnissen entgegenkommen. Angebote aus den Bereichen Lernförderung und Hausaufgabenhilfe, Sport, Handwerk und Kunst werden gerne angenommen. Hausaufgabenhilfe steht an erster Stelle. „Wir sind sehr froh, dass die Resonanz ausgesprochen positiv ist“, so Hoffmann.

Denn anders als etwa an der IGS Wilhelmshaven, wo die Schüler nachmittags an Angeboten teilnehmen müssen, können die Schüler an der offenen Ganztagsschule wählen, ob und welches Angebot sie wahrnehmen möchten. Mehr als 130 der 180 IGS-Schüler nutzen das Angebot. Und das füllt auch die Mensa: Etwa 100 Schüler essen montags bis freitags in der provisorischen Mensa.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.