Ein Bewerbungstraining hat der Rotary-Club Jever-Jeverland für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des Schulzentrums Sande organisiert. Das Hotel „Dorf Wangerland“ in Hohenkirchen stellte kostenlos Räume zur Verfügung. Mit Unterstützung der freiwilligen Mentoren Torsten Pontow (Manitowoc Wilhelmshaven), Klaus Brosig (Sparkasse Wilhelmshaven) und Thorsten Borchardt (Oldenburgische Landesbank) konnten die Teilnehmer ihre Bewerbungsunterlagen überarbeiten, sich praktische Tipps geben lassen und vor allem diese sofort in einem aktuellen Bewerbungsgespräch testen. Club-Präsidentin Margot Lorentzen kündigte an, dass Paten aus dem Rotary-Club die jungen Menschen auf dem Weg in den Beruf mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

Traditionsgemäß haben sich die Rassekaninchenzüchter der Nachbarvereine I 9 Jever und I 55 Wittmund zum Besenwerfen und Kohlessen getroffen. Nach dem Besenwerfen wurden im Parkhaus Moorwarfen Nathalie Hein vom jeverschen Verein und Folkert Bremer vom Wittmunder Verein zum Kohlkönigspaar gekürt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.