Eigeninitiative nimmt bei der Dorfgemeinschaft Astederfeld-Collstede einen hohen Stellenwert ein. Das zeigte sich jetzt bei einem großen Arbeitseinsatz. Das Ehrenmal in Astederfeld an der Tarbarger Landstraße wurde gesäubert und herausgeputzt. Seit Jahrzehnten kümmert sich Heino Ammermann um die Gedenkstätte. Der 81-Jährige musste jedoch aus gesundheitlichen Gründen eine längere Pause einlegen. Nach seiner Genesung organisierte Heino Ammermann einen Arbeitseinsatz, unterstützt von Hermann Sieling und Heiko Fangmann. Die drei Mitglieder des Vereins säuberten das Ehrenmal, fegten und harkten das Areal. Zudem schnitten die ehrenamtlichen Helfer die Alpenrosen, stutzten die Hecke und beseitigten das Unkraut. „Jetzt sieht alles wieder sauber aus“, freute sich Heino Ammermann über die gelungene Aktion. Dem schloss sich auch Ulf Lange, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft, an: „Das hat einiges gebracht, die Gedenkstätte kann sich wieder sehen lassen.“ Heino Ammermann kümmert sich seit dem Jahr 1987 um die Pflege des Ehrenmals: „Einmal die Woche war ich vor Ort und habe alles in Schuss gehalten.“ Das Ehrenmal ist 1925 offiziell eingeweiht worden. Eine Sammlung im Ort sei für das Material verwendet worden, die Handwerker verzichteten auf ihren Lohn. „Die Gedenkstätte sollten wir auch in Zukunft in Ehren halten“, sagt der Astederfelder.

Die Reisegemeinschaft Friesische Wehde und umzu hat mit 64 Kindern und elf Betreuern eine Tagesfahrt in den Freizeitpark Thüle unternommen. Der Ausflug war Teil des Ferienpass-Programms des Gemeindejugendrings Zetel. „Bei bestem Sommerwetter genossen alle Teilnehmer einen erlebnisreichen Tag“, sagt Klaus Duckhorn. Unterstützt wurde die Fahrt vom Jugendzentrum „Steps“. Infos zu allen bevorstehenden Fahrten der Reisegemeinschaft gibt Arno Renken unter Tel. 04453/3908.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.