Hoch steigen musste Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner zum Mühlenfest, als er das Birkengrün am Mühlenflügel festmachen sollte. Assistiert von den Mühlenbetreuern Heinz Ahlers, Horst Schröder, Günther Schäpe, Erich Gert-Schlühr, Horst Klöver, Peter Fleckenstein und Herke Sandelmann, band Wagner das Birkengrün an den Flügel. Dabei kam die Sprache auch auf das herrliche Wetter, das sich bereits zum dritten Mal hintereinander in allerschönster Form zum Mühlenfest präsentierte. „Seit ich dabei bin“, nannte Peter Fleckenstein die Ursache für den Sonnenschein zum Pfingstfest. Fleckenstein, der zurzeit eine Ausbildung zum ehrenamtlichen Müller macht, ist vor drei Jahren zum Team der ehrenamtlichen Mühlenbetreuer gestoßen.

 Als ehrenamtlicher Landesbeauftragter für die Deutschen Königinnen fungiert Heinz Gehnke aus Rotenburg. Zum Mühlenfest war auch er wieder Gast und brachte Kartoffelkönigin Marina mit. 125 Königinnen gibt es in Deutschland, 53 davon in Niedersachsen, die Werbung machen sollen für das Motto „Urlaub in Deutschland, Deutschland ist wunderschön“, wie Gehnke erläuterte. Er lobte das Auftreten der scheidenden Mühlenkönigin Adina Borchers. „Ich habe sie oft gesehen“, sagte Gehnke. Zu den Majestäten, die zum Mühlenfest gekommen waren, zählten Friedeburgs Burgfräulein Anna Schlägel, ihre Hofdame Denise Hollje, die Sonnenblumenprinzessin aus Bad Bederkesa, Nadine Anwises, Sonnenblumenkönigin Kathrin Steffens, Ernteprinzessin Tatjana de Buhr (Hesel), Kartoffelkönigin Marina aus Rotenburg und Westerstedes Rhodokönigin Birte, ferner die scheidende Vareler Mühlenprinzessin Melanie Renken. Direkt an der Bühne sitzend verfolgten sie das Geschehen.

Moderator Wolfgang Busch dankte beim Mühlenfest Mühlenkönigin Adina Borchers und Mühlenprinzessin Melanie Renken: „Ihr ward ein tolles Team.“ Nachdem die vier Bewerberinnen Houusena Mohamadou, Helen Tapkenhinrichs, Nina Baumgart und Mareike Hellwig sich vorgestellt hatten, zog sich die Jury aus Hannelore Schneider, Adina Borchers, Kai Janßen, Hans-Georg Buchtmann und Gerd-Christian Wagner zur Beratung zurück. Diese Unterbrechung nutzten die Akrobatinnen Ronny Kalev und Rony Shalev für Clowns-Akrobatik an der Pyramide und auf der Leiter. Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses wollten viele Besucher der neuen Mühlenkönigin Houssena und Mühlenprinzessin Helen gratulieren. Auch die beiden anderen Bewerberinnen Nina (kleines Bild, links) und Mareike (kleines Bild, rechts) erhielten Geschenke (Eintrittskartengutschein, Schutzengel von Goldschmiedemeisterin Bettina Filmer).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mühlenkönigin Adina hing der neuen Mühlenkönigin Houssena die „Amtskette“ um. Goldschmiedemeisterin Bettina Filmer, die wie Raivo-Prokurist Lars Kühne unter den Gästen war, hatte die Kette mit dem Mühlenamulett (und drehbaren Flügeln) 2010 für die erste Wahl einer Mühlenkönigin entworfen (gewählt wurde Charlotte Purwin).

Ein Lob für Adina Borchers gab es auch vom Vareler Bürgermeister Gerd-Christian Wagner. „Mit ihrem Engagement haben sie Varel wunderbar repräsentiert.“ Adina berichtete von ihrer schönen Zeit als Mühlenkönigin, in der sie viele Leute kennengelernt und Freundschaften geschlossen hatte, darunter mit Birte, der Rhodokönigin von Westerstede, die noch bis 2013 amtiert. Mit ein paar Tränen in den Augen verabschiedete sich Adina von ihrem Publikum.

 @ Mehr Bilder unter http://www.NWZonline.de/fotos-friesland

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.