+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Olaf Scholz offenbar mit Sympathie für allgemeine Impfpflicht

Insgesamt 51 Erwachse, Kinder und Jugendliche des MTV Hohenkirchen haben jetzt ihre Sportabzeichen entgegengenommen. Nachdem alle gemeinsam im Vereinsheim gemütlich gefrühstückt hatten, übergab Matthias Dietrich die Abzeichen: Davon bekamen 17 Erwachsene das Goldabzeichen und einer das Silberabzeichen; 18 Kinder und Jugendliche bekamen das Goldabzeichen, 13 das Silber- und zwei das Bronzeabzeichen. 32 Sportlerinnen und Sportler wurden dazu mit dem Laufabzeichen ausgezeichnet, davon sind drei Erwachsene sogar bei einem Marathon mitgelaufen. Unter den Sportlern war auch Hinrich Bolken, der mit 84 Jahren als Ältester zum wiederholten Male ein Abzeichen bekam. Nach den Auszeichnungen fuhren alle gemeinsam ins Freizeitbad „Nautimo“.

Zum vierten Mal fand jetzt beim Reit- und Fahrverein (RuF) Hooksiel ein Dressurlehrgang mit Peter Koch aus Sittensen bei Bremen statt. Organisator und erster Vorsitzender Stephan Mohrmann freute sich, den erfolgreichen Grand-Prix-Reiter Peter Koch erneut für einen Lehrgang gewinnen zu können. Einige der 16 Teilnehmer kannte Koch schon von den vorherigen Lehrgängen. Er zeigte sich erfreut darüber, dass die Teilnehmer das Erlernte der letzten Lehrgänge in der Zwischenzeit weiter ausgebaut hatten. Während des Einzelunterrichts von 30 Minuten konnte sich Koch im Besonderen um die feinen Kleinigkeiten kümmern, um die Teilnehmer optimal auf die bevorstehende Turniersaison vorzubereiten. Der Lehrgang war für alle eine rundum gelungene Veranstaltung, die abermals nach Wiederholung verlangt.

Seit September 2008 fährt der Einsteigerbus des Verkehrsverbunds und der Verkehrsregion Ems-Jade (VEJ) durch die Landkreise Aurich, Friesland, Leer und Wittmund. Mit seinen Bussicherheitstrainern üben die Kindergartenkinder und Schüler das sichere Verhalten im Bus und an der Haltestelle. Bereits 100 000 Kinder und Jugendliche haben am Programm Einsteigerbus teilgenommen. Dieses Jubiläum hat die VEJ zum Anlass genommen und eine Verlosung durchgeführt. Alle Kindergärten und Schulen in den Landkreisen wurden informiert, dass vier Ausflugsfahrten mit dem Einsteigerbus verlost werden. „Mehr als 100 Einrichtungen haben sich angemeldet, das ist eine tolle Resonanz“, freut sich Tilli Rachner, Geschäftsführer der Verkehrsregion Ems-Jade. Nun wurden die Gewinnerklassen und -gruppen gezogen und dürfen sich auf die Fahrten freuen, die im Herbst stattfinden sollen. Einer der Gewinner ist die dritte Klasse der Grundschule Hooksiel. Die Lehrerin ist glücklich: „Die Fahrt zum Schulmuseum Zetel wird ein Höhepunkt im neuen Schuljahr werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Scheck in Höhe von 490 Euro hat jetzt der Hotelmanager Harald Koch vom Hotel „Dorf Wangerland“ an die Betreuer und die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hohenkirchen übergeben. Mit dabei war auch Käpt’n Wanga vom Dorf Wangerland. Der Betrag kam durch das zweite Wangerländer Neujahrsschwimmen im Wangermeer zustande. Für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin zahlte die Hotel- und Freizeitanlage „Dorf Wangerland“ zehn Euro. An dem Schwimmen bei acht Grad über Null nahmen 49 Personen teil. Koch lobte im Feuerwehrgerätehaus die Arbeit in der Jugendfeuerwehr. Sie sorge für ein Gemeinschaftsgefühl, Kameradschaftsgeist und Teamgeist. Zur Jugendfeuerwehr zählen 18 Jungen und ein Mädchen. Von dem Geld sollen T-Shirts gekauft werden, Wollmützen sind bereits angeschafft worden. Das 3. Wangerländer Neujahrsschwimmen ist am Sonntag, 1. Januar 2017, um 14 Uhr.

Angemeldet hatten sich 250 Personen – und für die kochte der Küchenzug der Freiwilligen Feuerwehr Wiarden nun Grünkohl mit Kartoffeln, Kochwurst, Pinkel, Kassler und Speck. Seit den frühen Morgenstunden standen die Köche im Küchenwagen am Feuerwehrhaus. Gut 60 bis 70 der Gerichte wurden ausgeliefert, die restlichen Esser kamen zu Mittag in das Dorfgemeinschaftshaus und ließen es sich schmecken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.