Über ein erfolgreiches Jahr berichtete jetzt Vorsitzender Wilfried Lichterfeld bei der Jahreshauptversammlung des Shantychores „De Freesen ut Varel“. Höhepunkte waren das 1. Shanty-Festival in der Vareler Innenstadt mit acht auswärtigen Chören, eine mehrtägige Reise nach Altenahr mit Auftritten in der Eifel, die Fahrt zum Shanty-Festival in Bremerhaven und ein Konzert in der Wandelhalle in Bad Zwischenahn. Insgesamt trat der Chor 2014 35-mal auf. Besonders erwähnt wurde zudem eine ansehnliche Geldspende an die Vareler Tafel. Eine erfreuliche Überraschung war die Übergabe von neuen Hemden, gestiftet von der Firma Bünting, wofür sich der Chor mit einem Konzert bei Famila in Varel bedankte.

Auch für die neue Saison liegen schon wieder Anfragen für Auftritte des Chores vor. Geplant ist auch die Teilnahme an Shanty-Festivals in Winschoten(NL), Seelze bei Hannover, Stade und Wilhelmshaven. 2016 soll nach dem großer Erfolg beim ersten das zweite Shanty-Festival in Varel stattfinden, es liegen bereits Anfragen auswärtiger Shantychöre vor.

Auch Wahlen standen an. Wilfried Lichterfeld wurde einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt. Jürgen Meier wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Chor eine Urkunde und ein Blumenstrauß überreicht. Der Shantychor würde sich über neue Sänger freuen, die Übungsabende finden donnerstags von 20 bis 22 Uhr im Tivoli statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viel Positives konnte auch Lüder Gutsche, Vorsitzender des TuS Büppel, bei der Jahreshauptversammlung berichten. Im Bereich Turnen freuen sich die Übungsleiterinnen über einen großen Zuspruch bei den Kinderturn- und den Eltern-Kind-Gruppen. Nach fast 27 Jahren beendete Renate Wenck ihre Übungsleitertätigkeit „Vorbeugende Funktions- und Wirbelsäulengymnastik“ beim TuS. Sie hat in der Frauenwartin Ute Wilken eine kompetente Nachfolgerin gefunden, die auch die Qualifikation für das Sportangebot „Pluspunkt Gesundheit“ erworben hat. Sie bietet gemeinsam mit Karin Blaurock drei entsprechende Sportangebote beim TuS Büppel an.

Erfolgreich war auch die Schwimmabteilung, die ihr Weihnachtsschwimmen mit mehr als 200 Aktiven aus 13 verschiedenen Vereinen ausrichtete. Die Aktiven blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück. Die Sportabzeichensaison brachte ein sehr gutes Ergebnis, auch dank der guten Zusammenarbeit mit der Grundschule Büppel. Erfreulich sei, dass sich viele Erstteilnehmer und Jugendliche beteiligt haben.

Mittlerweile spielen 40 Fußballkinder in sieben Teams in den Altersgruppen G bis E um die Punkte. Ab der D- bis zur A-Jugend spielen sie im JFV Varel, in den zu Beginn der jetzt laufenden Saison 52 Spieler alleine vom TuS gewechselt sind. In Kooperation mit der Grundschule Büppel konnte der TuS eine Fußball-AG anbieten.

Das Frauenteam spielt trotz einiger Personalsorgen mit gutem Erfolg in der Oberliga. Sie ist im Kreis Friesland die in der höchsten Klasse spielende Mannschaft. Im Juni bekamen die D-Mädchen Tipps vom Profi-Fußballer Tomas Galasek, dem ehemaligen Kapitän der tschechischen Nationalmannschaft, anlässlich des Gewinnes von Greta Rehfeld bei der Aktion „Stollenstrolche des Monats“. Die Ü40 Herren errangen die Kreisliga-Meisterschaft. Die 1. Herren liebäugeln nun mit dem Aufstieg in die Kreisliga. Auch gefeiert wurde im TuS Büppel. Ronny Nest und seinem Team gelang es, den Sockenball zu einem Erfolg werden zu lassen.

Auch Ehrungen standen an. Geehrt wurden Werner Schuster für 25 Jahre Mitgliedschaft und Günther Theilen für 75 Jahre Mitgliedschaft sowie für seine langjährige Tätigkeit als Schriftführer im TuS; Renate Wenck mit der Erich-Schimansky-Trophäe für überaus erfolgreiche Tätigkeit als Übungsleiterin und Frauenwartin und darüber hinaus auf Turnkreisebene sowie als Referentin beim NTB Niedersachsen. In seinen Dank für die ehrenamtliche Arbeit schloss Gutsche auch den Dank an die Sponsoren ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.