Am späten Dienstagnachmittag konnte Detlef „Icke“ Schulz bekannt geben: Alle 15 000 Lose der Insel-Tombola sind verkauft. Neben zahlreichen kleinen und mittleren Gewinnen gab es auch neun Fahrräder und zwei Strandkörbe. Der glückliche Gewinner eines Korbes ist Daniel Niehues (ovales Bild) aus Nordrhein-Westfalen. Er war nur kurz übers Wochenende auf der Insel und bekommt nun einen Strandkorb nach Hause geliefert.

Hooksiel ist für Surfer ein Dorado, schwärmte Heiko Wolf aus Solingen bei seiner Ehrung für 50 Jahre Treue zum Urlaubsland Wangerland durch Ratsmitglied Klaus Lammers und Ute Draschba, Geschäftsführerin der Wangerland Touristik. „Reizvoll sind vor allem die beiden unterschiedlichen Reviere mit dem etwas ruhigeren Hooksmeer und der rauen Nordsee. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei“, weiß der 56-Jährige, der alljährlich den Sommer mit seiner Ehefrau Sabine Wolf und Tochter Sabrina beim Hooksieler Surfclub verbringt. Zu den Gratulanten gehörten auch Vorsitzender Ulrich Kosch und Werner Kuper vom Hooksieler Surf-Club, der seit 30 Jahren besteht.

Fünf erlebnisreiche Tage und Nächte haben 15 Kinder aus fünf Bundesländern im und am Nationalpark Wattenmeer bei Harlesiel verbracht. Dabei haben sie viel über das Wattenmeer gelernt. Ihr neu erworbenes Wissen zu Tieren und Pflanzen haben die neuen Junior Ranger zum Abschluss mit Selbstbewusstsein und viel Spaß bei einer Küstenführung präsentiert. Nationalparkleiter Peter Südbeck lauschte interessiert. „Ihr habt hier nicht nur Urlaub gemacht, Ihr habt Euch für die Natur eingesetzt“, sagte er bei der anschließenden Auszeichnung zum „Junior Ranger auf Entdeckertour“. Jan, Paul und Marc bekamen zudem den Junior-Ranger-Ausweis und ein Junior-Ranger-Shirt. „Für diese drei fängt die Arbeit jetzt erst richtig an“, erklärte Conny Perschmann. Die drei leben in Friesland, Wilhelmshaven und Wittmund und werden nun wie fast 100 weitere Junior Ranger in ihrer Regionalgruppe aktiv sein. So werden sie beispielsweise bei den Zugvogeltagen im Oktober am „Schauplatz Deich“ Gäste für die Vogelwelt begeistern. Später können sie wie Jann-Malte und Luise, beide 15 Jahre alt, Camps als Assistenten begleiten, oder Naturschutzexperten bei ihrer Arbeit unterstützen. Südbeck dankte zudem den Camp-Betreuern Mira Hallmann und Signe Schelske vom Junior-Ranger-Büro, Mathias Knief von „Sielmanns Natur Rangern“, Frank Rabenstein (NLWKN), Wattführer Gottfried Hillerns, Gudrun Messner (Sielhafenmuseum) und Christiane Janßen (Nationalpark-Haus Carolinensiel).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Deutsche Reitpass bescheinigt Reitern, dass sie ein geeignetes Pferd sicher im Gelände unter dem Sattel führen können und sie die notwendigen theoretischen Kenntnisse dafür haben. Nach Vorbereitungszeit mit Jugendwartin Melanie Lüttge vom Reit- und Fahrverein Hooksiel haben die Teilnehmerinnen vor Richter Erik von Essen das Abzeichen bestanden: Johanna Donker, Inka Luiken, Merte Grimm, Tjarde Oetken, Aiske Oetken und Annalena Bielefeld.

Eine schönere Frühstücksterrasse als den Platz am Meer auf Wangerooge kann man sich wohl kaum vorstellen: Er ermöglicht freien Blick auf Strand, See und Schiffe. So fiel auch die Wahl des Wangerooger Lions-Clubs auf den Platz am Meer für den ersten Insel-Brunch. Gegen eine Spende von 50 Euro pro Tisch konnten Frühstücks-Gemeinschaften dort gemeinsam schlemmen – die Brötchen lieferten die Lions, der Rest musste mitgebracht werden. „Acht Tische, alle super dekoriert, waren besetzt“, freut sich Irmelin Janßen vom Lions-Club. Als schönster Tisch wurde die Frühstücks-Tafel des Bürgervereins ausgezeichnet – mit einem Frühstück im Upstalsboom-Hotel. Für gute Laune sorgten Curt Hanken mit seiner Drehorgel und die Insel-Combo. Die eingenommenen Gelder kommen sozialen Projekten auf der Insel zugute. 2014 soll es erneut einen Insel-Brunch geben.


Mehr Infos unter   www.juniorranger-ndswattenmeer.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.