Köln Der „Kölner Treff“ mit Bettina Böttinger wird an diesem Freitag um 22 Uhr zum 500. Mal im WDR ausgestrahlt. In der Jubiläumssendung werden unter anderen der Modemacher Guido Maria Kretschmer, die Schauspielerin Cordula Stratmann und der ehemalige WDR-Intendant Friedrich Nowottny dabei sein.

Der „Kölner Treff“ lief ursprünglich in den 70er und Anfang der 80er Jahre. Zu den damaligen Moderatoren gehörten Alfred Biolek und Elke Heidenreich. 2006 wurde das Format mit Bettina Böttinger neu aufgelegt. Pro Sendung schauen etwa 440 000 Menschen zu.

Das Konzept sei denkbar einfach, sagt Böttinger: „Ich lade mir sechs Gäste ein, und wir machen uns und dem Zuschauer einen netten Abend.“ Die Sendung sei auch ein journalistisches Format, aber sie setze nicht auf Aktualität. Im Vordergrund stehe die Unterhaltung: „Wohlfühl-Fernsehen. Ist nicht das Schlechteste heutzutage.“ Reden sei schließlich die Urform menschlicher Kommunikation.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.