Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Jodie Foster (54) trauert um den "Schweigen der Lämmer"-Regisseur Jonathan Demme. Sie sei "untröstlich", einen Freund und Mentor verloren zu haben, erklärte Foster in einem Statement, das verschiedenen US-Medien vorliegt.

Foster spielte in dem legendären Psychothriller "Das Schweigen der Lämmer" eine der Hauptfiguren. "Jonathan war so verschroben wie seine Komödien und so tiefgründig wie seine Dramen", sagte Foster. "Ich liebe diesen Mann. Ich liebe ihn so sehr."

Demme war am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) im Alter von 73 Jahren in seiner Wohnung in New York gestorben. Er hatte jahrzehntelang als Regisseur, Schauspieler und Produzent gearbeitet. Für "Das Schweigen der Lämmer" von 1991 war er unter anderem mit dem Oscar und dem Silbernen Bären der Berlinale ausgezeichnet worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.