KöLN Wie man Waschmittel oder Bier selber macht, Flecken zu Leibe rückt, mit Allergien klarkommt oder Aloe Vera nutzt – das alles hat 30 Jahre lang Jean Pütz im Fernsehen erklärt. In der „Hobbythek“, die er 1974 erfand, vermittelte Pütz Wissenschaft des Alltags auf unterhaltsame Weise und in einfacher Sprache. Er schaffte einen WDR-Publikumsrenner über Jahrzehnte.

Heute macht der Journalist keine TV-Sendungen mehr. Aber er tourt mit seiner „Pütz-Munter-Show“ und gut 100 Experimenten durchs Land. „Ich bin ein Ruhestandsverweigerer.“ Der Journalist wird am 21. September 75 Jahre alt – und sorgt sich um die Jugend. Schließlich hat er selbst kleine Kinder.

„Es war ja nicht nur die ,Hobbythek’ mein Steckenpferd. Ich habe viele Sendungen gemacht, in denen es darum ging, Menschen auf eine lockere und nicht dumme Weise zu informieren“, erzählt Pütz, der auch Elektriker war, Autor und Produzent. Er kam 1970 zum WDR und baute die Redaktion Naturwissenschaften und Technik auf.

Nach der „Hobbythek“ entwickelte er 1984 die „Wissenschaftsshow“, die er einige Jahre moderierte und aus der 1991 „Quarks & Co“ mit Ranga Yogeshwar wurde. Im WDR war Pütz auch im Umweltmagazin „Dschungel“ zu sehen, im Ersten in „Bilder der Wissenschaft“, im ZDF beim Servicemagazin „Volle Kanne“.

Pütz treibt noch immer die Wissensvermittlung um: „Der einzige wirkliche Rohstoff, den wir in Deutschland haben, ist Wissen“, sagt der frühere Oberstudienrat.

Im Bergischen Land hat er sich ein „Nullenergiehaus“ mit eigener Biokläranlage gebaut, wo er mit Frau Pina, Sohn Jean (12) und Julie Josephine lebt, die noch nicht einmal ein Jahr alt ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.