Frankfurt Zum 100. Geburtstag des Bauhauses, das mit klaren, einfachen Formen moderne ästhetische Maßstäbe in Architektur und Kunst setzte, erinnern ARD und ZDF an dessen bewegte Geschichte. Den Anfang macht „Lotte am Bauhaus“ von Regisseur Gregor Schnitzler. Das Erste strahlt den Spielfilm am 13. Februar um 20.15 Uhr aus.

Das Interesse der Frauen an einer Ausbildung bei Gropius und seinem innovativen Team war so groß, dass das Bauhaus eine Männerquote bei der Immatrikulation einführen musste. Ihr wäre beinahe auch Lotte Brendel zum Opfer gefallen. Der Film folgt dem Schicksal der selbstbewussten Studentin und späteren Designerin und Dozentin. Als Lotte Brendel ist Alicia von Rittberg zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.