Berlin Die Kinos sind geschlossen, Filme und Serien werden vom Sofa geguckt. Tipps für TV und Streaming:

 Ein Klassiker: Dieser teils so erschütternde Film trägt einen harmlos klingenden Untertitel: „Eine deutsche Kindergeschichte“. 2009 brachte Regielegende Michael Haneke seinen bisher meistbeachteten Film, „Das weiße Band“, in die Kinos: Die Geschichte spielt im Jahr vor dem Beginn des Ersten Weltkriegs. In dem fiktiven norddeutschen Ort Eichwald gehen seltsame Dinge vor sich. Ein großes Thema dieses in Schwarz-Weiß eingefangenen Films (ca. 145 Minuten) ist das Verhältnis all der so wunderbar besetzten Kinder zu ihren – teils sehr gewalttätig agierenden – Eltern. Die nicht minder stark besetzt sind: Die Darstellerriege reicht von Detlev Buck über Birgit Minichmayr und Susanne Lothar bis hin zu Ulrich Tukur. Burkhart Klaußner gibt den strengen protestantischen Pastor. Am Montag, 25. Mai, kann man sich das in Cannes mit der Goldenen Palme prämierte Meisterwerk bei Arte (20.15 Uhr) ansehen.

 Digital: Als Robin in der Serie „How I Met Your Mother“ wurde Cobie Smulders weltberühmt, nun ist die 38-Jährige­ in einer deutlich ernsteren Rolle zu sehen: In „Stumptown“ verkörpert sie die Ex-Marine-Soldatin Dex Parios, die in Portland Privatdetektivin wird, um ihre Spielschulden zu begleichen. „Spektakuläre Stunts, sarkastischer Humor und allen voran die taffe Protagonistin“, das versprechen jedenfalls die Produzenten. Die 18-teilige Krimiserie basiert auf der gleichnamigen Graphic Novel und ist in den USA beim Sender ABC zu sehen. Nun zeigt der Streamingdienst Sky die erste Staffel auch bei uns, immer dienstags ist eine neue Folge verfügbar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.