Berlin Weihnachten ist eine märchenhafte Zeit – vor allem auf dem TV-Bildschirm. Die beliebte Reihe „Sechs auf einen Streich“ zum Beispiel läuft im Ersten schon seit 2008. Mittlerweile gibt es 48 Folgen – zu den diesjährigen Feiertagen werden zwei neue Filme gezeigt: „Die drei Königskinder“ und „Das Märchen von den 12 Monaten“. Insgesamt 13 Märchenstoffe sind als Wiederholung zu sehen.

Das ZDF bringt an Heiligabend (15.05 Uhr) die mystische und temporeiche Neuverfilmung „Schneewittchen und der Zauber der Zwerge“. Tijan Marei spielt die Titelrolle, Nadeshda Brennicke tritt als böse Stiefmutter auf, Ken Duken fungiert als Erzähler. Ausgesprochen munter: die Zwerge.

„Die drei Königskinder“ (Erster Feiertag, 13.50 Uhr im Ersten) entstand nach Motiven von Johann Wilhelm Wolf (1817-1855) und Wilhelm Busch (1832-1908). Es handelt von einem Baby, das in finsterer Nacht ertränkt werden soll auf Befehl der herzlosen Königinmutter Eliza (Adele Neuhauser). Doch ihr gütiger Diener Corbinian (Rüdiger Vogler) setzt das Kind auf dem Fluss aus, wo das kleine Mädchen vom Gärtnerehepaar Emmi (Sonsee Neu) und Hans (Adam Bousdoukos) gefunden und aufgezogen wird.

„Das Märchen von den 12 Monaten“ (Zweiter Feiertag, 13.10 Uhr im Ersten) stammt aus der Feder von Josef Wenzig (1807–1876). Es ist der 29. Februar, und Königin Klara (Marie Rönnebeck) sitzt geschwächt auf ihrem Thron. Sie soll pünktlich die Jahresuhr weiterstellen, doch der frostige Fürst (Arndt Schwering-Sohnrey) verabreicht ihr einen üblen Zaubertrank. Schnelles Handeln ist gefragt, denn um Punkt 18 Uhr muss die Königin die Jahresuhr auf den März weiterstellen, sonst übernimmt der frostige Fürst die Macht. Helfen können nur die Eiermagd Luise (Nina Kaiser) und der Koch Valentin (Jascha Rust).

Außerdem laufen an Heiligabend im Ersten: „Der Prinz und der Abendstern“ (5.30 Uhr), „Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch“ (7.50 Uhr) und der Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (17.05 Uhr). Am 25. Dezember ist „Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan“ (7.30 Uhr) zu sehen und am 26. Dezember „Hexe Lilli rettet Weihnachten“ (7.30 Uhr). Das ZDF bringt an Heiligabend (15.05 Uhr) „Schneewittchen und der Zauber der Zwerge“ und „Aschenputtel (16.35 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.