[SPITZMARKE]MAINZ MAINZ/KU - Im Januar 2007 wurde die 5000. Episode abgedreht, schon hat die Serie „Reich und Schön“ wieder einen Grund zum Feiern: Am 23. März 2007 wird die Serie 20 Jahre alt.

Anlässlich dieses Jubiläums feiern Produzent und Drehbuchautor Bradley P. Bell und seine Co-Autorin Lee Phillip Bell eine Gala im Herzen von Beverly Hills.

Mit dabei sein werden garantiert die vier Akteure der ersten Stunde, Susan Flannery (Stephanie Forrester), Katherine Kelly Lang (Brooke Logan), John McCook (Eric Forrester) und Ronn Moss (Ridge Forrester) sowie Lorenzo Lamas, Hunter Tylo und Adrienne Frantz.

Am 23. März 1987 strahlte der US-Fernsehsender CBS die erste Folge „Reich und Schön“ aus.

Mit ihrer Darstellung der Glamour-Welt der Mode-Industrie in Los Angeles sammelte die Serie in den vergangenen 20 Jahren viele Auszeichnungen – darunter insgesamt 35 Emmy Awards.

Entwickelt wurde „Reich und Schön“ von William J. Bell und seiner Frau Lee Phillip Bell. Nach dem Tod Williams führte Sohn Bradley P. Bell die Serie weiter. Mit ihrem neuen Produzenten und Autor avancierte „Reich und Schön“ zur meistgesehenen Daily Soap der Welt.

2005 erreichte die Serie weltweit die höchsten Zuschauerzahlen und erhielt am 1. Juli 2006 im Rahmen des Monte Carlo TV-Festivals den ersten International Audience Award in der Kategorie „Telenovela/Soap Opera“.

„Vor 20 Jahren hätte ich nie gedacht, dass daraus mal so etwas werden würde,“ sagt Bradley P. Bell, Produzent und Drehbuchautor der Soap. „Mittlerweile gibt es mehr als 5000 Folgen von ,Reich und Schön’, die Serie wird in mehr als 140 Ländern ausgestrahlt und erreicht täglich über 35 Millionen Zuschauer.“

Die Serie versuchte immer, aktuell zu sein – auch mit Themen wie HIV, Drogen- und Alkoholmissbrauch, Vergewaltigung, Obdachlosigkeit oder dramatischen Krankheitsfällen. Während der langen Zeit traten viele Hollywood-Stars in kleineren und größeren Rollen in der Seifenoper auf, unter ihnen Eva Longorian, Phyllis Diller, Patrick Duffy, Linda Gray, Betty White, Usher, Charlton Heston und James Doohan.

In Deutschland erreicht „Reich und Schön“ täglich eine Zuschauerzahl von ungefähr einer Million und ist somit die erfolgreichste Daily Soap im deutschen Vormittagsprogramm. In der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen erzielt die Serie in Deutschland im Durchschnitt einen Marktanteil von etwa zehn Prozent.

Infos: www.zdf.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.