Eversten Ein Referat gab es nicht zu hören für die Mitglieder des Bürgervereins Eversten – und dennoch einiges zu erfahren. Im Stadthotel an der Hauptstraße berichtete die Vorsitzende, Petra Averbeck über Aktivitäten im vergangen und laufenden Jahr. Politisch hat sich der Bürgerverein gleich bei mehreren Themen eingeschaltet:  Die Verkehrsberuhigung an der Hundsmühler Straße und Hauptstraße gehörte ebenso auf die Agenda wie der Erhalt und Sanierung des Stadtbades Eversten, die Entsorgung des Schlammes im Eversten Holz sowie eine Abschaffung der Straßenausbeiträge.  Erfolgversprechende Gespräche mit dem Präventionsrat über Gestaltungsmaßnahmen von Graffitimalereien im Autobahnbereich, Tor zu Eversten als Brückenkunst. An Terminen fanden neben Vorstandssitzungen die traditionellen Termine statt: Neujahrsempfang, „Oldenburg räumt auf“, eine Spargeltour, Vorgartenprämierungen mit der Verleihung der Goldenen Gartenvase und das Wildschweinessen.  Zum 67. Tag des Baumes am 28. April 2019 wurden in der Grünanlage am Baugebiet Eversten West C Bäume und Sträucher gepflanzt. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann eröffnete die Veranstaltung auf der Fläche am Fußweg zwischen Streetballplatz und Bolzplatz und pflanzte mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Vereinen und Stadtverwaltung den ersten Baum.  Die Ideenwerkstatt im November befasste sich mit der Frage „Ein Bürgerhaus für Eversten?“, das im Gemeindezentrum der Nikolaikirche angedacht ist.  Corona-bedingt mussten ab März alle geplanten Veranstaltungen abgesagt werden.  Weiter geht es trotzdem. Und zwar in bewährter Vorstandsformation – mit einem neuen Beisitzer. Bei der Versammlung wurde Niklas Howad gewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.