EVERSTEN EVERSTEN/LR - Ausgelassen war die Stimmung bei der Sportabzeichenverleihung des TuS Eversten im Vereinsheim auf der Hundsmühler Höhe. 110 Teilnehmer hatten in dieser Saison an den Übungsstunden im Stadion teilgenommen. Urkunden und Abzeichen überreichte ihnen der erste Vorsitzende Günter Meier. Es wurden 50 Damen, 41 Schülerinnen und Schüler, zwei Jugendliche und 17 Herren geehrt.

Besondere Auszeichnungen empfingen folgende Jubilare: Susanne Rothkegel und Sabine Vossler mit Gold 10 (zehnte Wiederholung), Marianne Kühn und Dieter Schwarting mit Gold 15, Ingrid Langenkamp, Hilde Mönnich, Bärbel Tebelmann und Ulf Bartels mit Gold 20, Margrit Grube, Margrit Menz, Sieglinde Sander und Ingrid Schmidt mit Gold 25 und Hermann Allmers mit Gold 30.

Die Familien Lange und Reiher hatten mit jeweils drei Mitgliedern am Familienwett- bewerb teilgenommen. Mehrere Herren hatten unter dem Motto „höher, weiter, schneller“ für das in Niedersachsen weniger bekannte Bayerische Sportabzeichen geübt. Dietrich Ebert und Karl-Ernst Kuhlemann wurden hier mit der Sonderurkunde und dem Sonderabzeichen Gold 20 ausgezeichnet.

Besondere Anerkennung und Ehrung erfuhr wenige Tage zuvor Übungsleiterin Anne Bartels. Sie bekam für ihre 25-jährige Tätigkeit als Sportabzeichen-Prüferin vom Sportdezernenten Martin Schumacher eine Ehrenurkunde überreicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.