+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Vollsperrung auf der A28
Rettungskräfte bergen umgekippten Lkw

ETZHORN Eine wahrlich exklusive Gruppierung war der Kegelklub „Soeben un mehr“ bei seiner Gründung. Als die Mitglieder des Schützenvereins Etzhorn am 31. Mai 1972 den Kegelklub gründeten, legten sie gleich am Gründungstag fest, dass nur Schützen Mitglieder im Kegelklub werden können – zu diesem Zeitpunkt also nur Männer. Mit dabei waren Hans-Hermann Eilers, Jan Eilers, Adolf Heine, Klaus Hoffmann, Günter Küpker, Johann Müller, Hans Niemann und Manfred Sauermann.

Es hieß damals, dass die Männer auch einmal etwas alleine unternehmen können und die Frauen ja sowieso bei den Festlichkeiten des Schützenvereins dabei seien.

Dann änderte man die Meinung und die Mitglieder beschlossen, dass auch die Ehefrauen und Partnerinnen auch einmal mitkegeln können – damit war der gemischte Kegelklub beschlossene Sache. 1974 wurde Jan Eilers zum Kegelvater gewählt, der das Amt bis Ende 1987 wahrnahm. Danach wurde Rudi Scholz als Kegelvater gewählt, während Reinhold Kribus die Kasse führte. Silvester 2002 änderte sich jedoch die Situation: Die Mitglieder wählten erneut Jan Eilers zum Kegelvater, während Hans-Hermann Gollenstede die Funktion des Schriftführers und Kassenwarts übernahm.

Gekegelt wird seit dem Gründungstag auf der Kegelbahn im Patentkrug. Für die 40-jährige Mitgliedschaft wurden Heiko Helms und Rudi Scholz mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet – anlässlich der Jubiläumsfeier.

Heute gehören folgende Mitglieder zum Verein: Jan und Hilde Eilers, Liesel Feldhus, Siegfried Gerlach, Hans-Hermann und Inge Gollenstede, Gloria und Heino Hartmann, Monika und Heiko Helms, Sigrid Hoffmann sowie Ella und Rudi Scholz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.