Essen Viel Spaß, aber auch prickelnde Spannung herrschte bei einem Hähne- Wettkrähen, das der Kreisverband Oldenburger Münsterland der Rassegeflügelzüchter veranstaltete. Dazu hatten der Züchternachwuchs aus den Landkreisen Cloppenburg und Vechta sowie einige Teilnehmer aus dem Kreis Osnabrück mehr als 50 Hähne mitgebracht.

Diese lieferten sich auf dem Gelände der Gaststätte „Loher Schwarten“ in Uptloh (Essen) einen munteren Wettstreit. Konzentriert lauschten nicht nur eine Jury mit Simon Heßler, Rainer Gerling, Gerd Tapken (alle aus Essen) und Burkhard Ovelgönne aus Quakenbrück, sondern auch die Besitzer und eine weitere Reihe Zuhörer den Krählauten der „Hühnerstall- Machos“.

In drei Gruppen eingeteilt, mussten die Hähne, deren Rassenmerkmale vom zierlichen Bantam über Wyandotten, Welsumer und Barnervelder bis hin zum wuchtigen Brahma reichten, ihre Künste beweisen. Dafür hatte man einen Zeitraum von einer Viertelstunde vorgegeben. Gewertet wurde nicht der akustische Klang, sondern vielmehr die Häufigkeit der Krählaute.

Bei der Siegerehrung lobte der Kreisverbands- Jugendobmann Heinrich Varnhorn aus Hagstedt die vorbildliche Organisation der Veranstaltung durch den Essener Jugendobmann Heinz-Hermann Ortbrink und einem engagierten Team.

In der Gruppe „Große Hühner“ siegte Lukas Sauerland aus Bühren mit einem Hahn der Rasse Hamburger Silberlack vor Hubertus Bührmann (Bühren, Rasse: Brahma). In der Gruppe „Ur-Zwerghühner“ machte der Visbeker Züchternachwuchs die Besetzung der ersten Plätze unter sich aus. Den Siegerpokal holte sich Maike Schmidt (Holländer Zwerge). Den zweiten Platz erreichte Michelle Meier (Serama). Lenhard Suing (Deutsche Zwerge) kam auf Rang drei. In der Gruppe „Zwerghühner“ hatte Lina Haempfler aus Badbergen den besten Hahn vor Phillip Meier aus Visbek. Auf den weiteren Pokalrängen folgten Wiebke Ortbrink aus Essen und Hanna Schuling auch Hausstette. Alle hatten Hähne der Rasse Zwerg-Welsumer in den Wettstreit geschickt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.