ESSEN Ein packendes Ringen um die Königswürde hat es bei den Erwachsenen und beim Schützennachwuchs in Essen gegeben. Es dauerte lange, bis es hieß: „Wir haben einen neuen König, und das ist Jan Göttke!“ Er folgt damit seinem Vater Hans, der vor 19 Jahren König war.

Jan Göttke nahm seine Frau Margaretha zur Königin. Dem Thron gehören Hilmar und Diana Göttke, Georg und Jana Ottenweß, Martin Hollah und Ulrike Westendorf und Günter und Iris Alberding an. Göttke hatte sich ein packendes Stechen mit Ludwig Zurborg und Martin Alberding geliefert.

Bei den Kindern waren acht Anwärter im Stechen, davon vier Mädchen. Letztlich konnte sich Daniel Ludmann gegen seine schärfsten Rivalen Dörte Niemann und Angelo Baumjohann durchsetzen. Kinderkönigin ist Lauren Raker. Dem Thron gehören Theodor Nierenberg mit Svetlana Snagowski, Andre Vahrmann mit Kristina Kreker, Martin Wille mit Viktoria Lass und Tobias Alliger mit Sabrina Kauffmann an.

Begonnen hatte das Volksfest mit dem traditionellen Herrenabend, an dem mehr als 700 Schützenbrüder teilnahmen. Den Sonntag bestimmte dann der Schützennachwuchs. Für die Jüngsten gab es eine Spielwiese.

Der geschmückte Markplatz bildete während des Frühschoppens den passenden Rahmen für die Ehrungen und Beförderungen. Den Orden für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Josef Bocklage, Karl-Heinz Düker, Klaus Dziondziak, Josef Landwehr, Reinhold Sieverding, Josef Sontag, Theo Specker, Clemens Sperveslage, Heinz Springer und Ludger Thobe. 50 Jahre gehören Alwin Kesse, Alfons Kessen-Albers, Richard Schmitz und Josef Tapken dem Schützenverein an. Die Medaille für besondere Verdienste erhielten Josef Freese, Franz Berding, Josef Schade, Bernhard Kalvelage und Gerd Lübbe. Befördert wurden Christian Kaarz und Herbert Malinowski. Der Orden für hervorragende Leistungen, eine Vorstufe zum Großen Orden am Bande, wurde Karl und Frank Schmitz und Bernd Winkler ausgehändigt.

Für eine Überraschung sorgte Vize-Präsident Albert Vaske, der die höchste Auszeichnung, den Großen Orden am Bande, an einen völlig überraschten und gerührten Präsidenten Stefan Ostermann für dessen Verdienst im Vereinsvorstand verlieh. Ostermann ist der jüngste Träger dieser Auszeichnung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.