Emstek „Anfangen ist oft schwer, treu bleiben das Beste“: Mit diesen Worten Adolph Kolpings wurden in der Emsteker Kolpingsfamilie die Jubilare für ihre langjährigen Zugehörigkeiten ausgezeichnet. Heinrich Eckhoff und Franz Fiswick sind bereits seit 65 Jahren dabei. Hans-Georg Scheper durfte die Ehrung für 40 und Klaus Blum für 25 Jahre Treue zum Kolpingwerk entgegennehmen.

Begonnen wurde der Kolping-Gedenktag mit einem Gottesdienst den Pfarrer em. Franz Ortmann zelebrierte. Dann versammelte sich die Gemeinschaft zum Frühstück im Pfarrheim. Der Höhepunkt der Feier waren die Ehrungen.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.