Elsfleth Zur verstärkten Mitgliederwerbung rief der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Elsfleth-Moorriem, Werner Ahlers, während der Jahreshauptversammlung im Restaurant „Alte Mühle“ auf. Zur Verdoppelung der Mitglieder im Ortsverein hatte er eine einfache Formel parat: „Zurzeit zählen wir 60 Mitglieder, wenn jeder Genosse es schafft, ein neues Mitglied zu werben, sind wir schon 120.“

Die Aktion „Mitgliederwerbung“ des Unterbezirks Wesermarsch könne auch dem Ortsverein Elsfleth-Moorriem dienen, so Werner Ahlers. Jeder, der auch nur ein neues Mitglied werbe, nehme an der Verlosung teil. Als erster Preis winkt eine viertägige Reise für zwei Personen nach Brüssel.

Auch die Unterbezirksvorsitzende Karin Logemann ermunterte die Elsflether Genossen, sich in der Mitgliederwerbung zu engagieren. Die Partei habe zwar viele Neuzugänge, aber altersbedingt noch mehr Ausfälle. Trotz der jüngsten Wahlerfolge der SPD in der Wesermarsch und im Land Niedersachsen sei es in diesem Wahljahr auch nicht angebracht, sich zufrieden zurückzulehnen, warnte Karin Logemann. „Wir machen weiter, weil wir gerade so schön in Übung sind.“

In seinem Jahresbericht griff Werner Ahlers auch das Thema „SPD-Bürgerbüro“ auf. Das Büro sei im vergangenen Jahr nicht so angenommen worden, wie man es sich gewünscht hätte, stellte er fest. Jetzt setze man Hoffnung auf die neuen Öffnungszeiten, jeweils freitags von 11 bis 12 Uhr und von 16 bis 17 Uhr. Dem Spendenaufruf zur Finanzierung des Bürgerbüros seien viele Mitglieder nachgekommen, so Werner Ahlers. Der Antrag beim SPD-Unterbezirk auf Kostenbeteiligung bei der Miete sei positiv beschieden worden.

In der SPD-Fraktion werde derzeit die Aufwertung des Elsflether Stadtwaldes diskutiert, berichteten die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Marlies Bigeschke und Ratsfrau Karin Gehlhaar. Am Ideenpool wolle man Sportvereine, Schulen und Institutionen beteiligen. Der Stadtwald könne mit Erlebnis-, Trimm- oder Joggingpfaden, naturnahen Kunstobjekten oder Baumpatenschaften für die Bevölkerung interessanter gemacht. werden. Zunächst aber sollten die Wege hergerichtet und Parkbänke für Spaziergänger und Erholungssuchende aufgestellt werden.

Die Neuwahlen des Vorstandes brachten keine Veränderungen in der Vorstandsriege. Einstimmig wiedergewählt wurden Werner Ahlers (Vorsitzender), Thorsten Kessler (2. Vorsitzender), Jürgen Linder (Kassenwart), Jan-Peter Nakaten, Uwe Oden (Kassenprüfer), Christian Detje (Schriftwart), Daniel Röhrl (Bildungsobmann) sowie Uwe Oden (Internet- und Seniorenbeauftragter). Beisitzer sind Marlies Bigeschke, Karin Gehlhaar, Dr. Manfred Dornieden, Ursel Hasselder, Gerd Miodek, Jan-Peter Nakaten, Wolfgang Nieß und Jürgen Sender. Als Gast nahm auch der Landratskandidat Dr. Stefan Kühn teil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.