Elsfleth Nach einjähriger Spielpause wurde ab November des vergangenen Jahres wieder geprobt: die Speelschaar des Bürgervereins Hammelwarden-Lienen steht in diesem Jahr mit der plattdeutschen Komödie „Mit Geföhl un Wellenslag“ (von Konrad Hansen) wieder auf der Bühne. Der Premierenvorhang im Foyer der Oberschule an der Wurpstraße hebt sich am Freitag, 6. März, um 19.30 Uhr.

„Geföhl und Wellenslag“ – das klingt nordisch by nature und führt zu den Brüdern Kalli (Dennis Rüthemann) und Peter Schlünsen (Bernd Schmele). Die beiden Fischer residieren in ihrem verlotterten Fischerhaus; auf Fangfahrt gehen die Brüder nur, wenn das Geld wieder mal nicht reicht.

Auf einem Törn macht das Duo einen seltsamen Fang. Kalli und Peter retten eine junge Deern (Sylke Janßen als „Jenny“), die - wieder quicklebendig - Leben in die Lotterbude bringt. Zwei Kerle und eine Deern, das könnte so schön sein, wenn nicht Jennys Mutter Alma Köppke (Gunda Alexander) resolut und mit Wischmopp bewaffnet die traute Dreisamkeit stören würde. Fest steht, verglichen mit den Gewalten der See ist Alma die größere Naturkatas-trophe.

Zum Glück gibt’s da noch den Käppen Brass (Hans-Dieter Bohlken), der seit langem zweierlei sucht: zum einen den legendären weißen Wal, zum anderen eine Haushälterin. Nach drei Akten werden die Zuschauer wissen, was diesen Nordlichtern wichtig ist: Geföhl oder Wellenslag.

Regie führt Karin Jäkel, Regieassistenz Dorle Schmele, Topuster Ursel Müller. Hinter der Bühne machen Hanni Groenenboom und Gisela Ahrens die Maske, Requisite Uwe Trautvetter und Holger Dwehus, Bühnenbild und Bühnenmaler Bärbel Menkens und Marlies Ahlers, Bühnenbau Bärbel Menkens, Karl-Heinz Abels, Heiner Wolf, Ronald Schumacher und andere, Technik Karl-Heinz von Thülen, Ingo Ahrens und Olaf Buhlrich.

Nach der Premiere sind weitere Vorstellungen geplant. Die Nachmittagsaufführung am Sonntag, 8. März, ist bereits ausverkauft. Weiter geht es am Mittwoch, 11. März, Freitag, 13. März, Dienstag, 17. März, und Donnerstag, 19. März, jeweils um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 15. März, und Samstag, 21. März, jeweils um 15.30 Uhr. Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei Elek-tro/Spielwaren Meyer, Steinstraße 2 bis 4 (Telefon  04404/ 3598), Otti’s Kiosk, Brake, Breite Straße 43 (Telefon  0171/1901141) oder beim Vereinsvorsitzenden Werner Ahlers, Oberhammelwarder Straße 7 (Telefon  04404/ 3219).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.