Butteldorf Über den aktuellen Stand des Bauvorhabens Dorfgemeinschaftshaus informierten sich am Sonntagmorgen auf dem Butteldorfer Dorfplatz rund 50 interessierte Altenhuntorfer Mitbürger.

Fest steht bereits, dass das Haus allen Vereinen, Institutionen und Dorfbewohnern offen stehen soll. Da es in Altenhuntorf kein evangelisches Gemeindehaus mehr gibt, wolle sich auch die Kirche an der Finanzierung beteiligen, berichtete der Vorsitzende des Bürgervereins Altenhuntorf, Martin Beck. Zu 70 Prozent sei die Investition gesichert, auch die Stadt Elsfleth wäre mit im Boot, so Beck.

Im Schützenhaus stellte das Organisationsteam den Besuchern verschiedene Bauvorschläge vor, die aber noch nicht bindend sind. Um die Leader-Fördermittel zu erhalten und den Bauantrag auf den Weg zu bringen, müsste das Organisationsteam diverse Architekten und Baufirmen, auch außerhalb der Region, anschreiben. Eine Korrektur war noch nötig: die Leader-Förderung ist noch nicht ganz in trockenen Tüchern.

Damit die Fördergelder für Projektideen vergeben werden, mussten die Antragsteller zunächst die lokale Aktionsgruppe „Wesermarsch in Bewegung“ kontaktieren, sie musste als erste Institution über die Förderwürdigkeit der Planung entscheiden – und das ist bereits geschehen. In der aktuellen Leader-Förderperiode hat „Wesermarsch in Bewegung“ bislang unter der Projektnummer 014 „Bürgergemeinschaftshaus“ die Befürwortung der Leader-Fördermittel beschlossen.

Mit dem Verlauf der Zusammenkunft war das Organisationsteam mehr als zufrieden. „Man hat uns ermutigt, unbedingt weiterzumachen“, sagte Martin Beck am Ende des Treffens erfreut. Und Planungsteam-Mitglied Günther Vögel meinte: „Wir sind hier zusammen gekommen, um den Mitbürgern Lust auf das Dorfgemeinschaftshaus zu machen.“ Das ist schon mal gelungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.