Foul zwingt zum Karriereende

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Mannheim Rund ein Dreivierteljahr nach einem schlimmen erlittenen Check im Champions-League-Spiel gegen die Adler Mannheim hat Eishockey-Profi Daniel Paille (34) aus gesundheitlichen Gründen seinen Vertrag bei Brynäs IF ausgelöst. Der Stürmer hat sich von den Folgen einer Kopfverletzung nach dem Check im November 2017 noch nicht erholt.

Der Check des Mannheimer Thomas Larkin in der Partie in Schweden hatte für Aufsehen gesorgt. Adler-Profi Larkin war nachträglich für vier Spiele gesperrt worden.

„Es gibt immer noch Symptome, die mir Probleme bereiten. Es kam jetzt der Punkt, wo ich die Situation akzeptieren musste“, sagte der Kanadier Paille.

Das könnte Sie auch interessieren