EDEWECHT Walter Dittmann heißt der bisherige und neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft 60 plus im SPD-Kreisverband Ammerland. Der Ollenharder (vom SPD-Ortsverein Ocholt) wurde während der Jahreshauptversammlung in Edewecht für zwei weitere Jahre gewählt. Wie es in einer Pressemitteilung ferner heißt, stehen Dittmann als Stellvertreter Werner Frohn (OV Rastede), Karl-Theodor Hasseler (OV Apen) und Heikeline Merz (OB Bad Zwischenahn) zur Seite. Als Beisitzer gehören zum Vorstand: Helmerich Ackermann (OV Apen), Sönke Hansen (OV Westerstede), Hilke Menzel (OV Wiefelstede), Rosemarie Harms (OV Westerstede), Gerda Nagel (OV Augustfehn), Friedhelm Diekheuer (OB Edewecht), Resi Oltmanns (OV Rastede) und Walter Finke (OV Edewecht).

Neben den Wahlen prägten Berichte und ein Vortrag die Sitzung im „Haus der Begegnung“. Vorsitzender Dittmann hatte für die vergangenen zwei Jahre eine positive Bilanz gezogen. Man habe bei den verschiedensten Anlässen (z.B. auf Wochenmärkten oder bei der Rhodo) über die SPD-AG 60 plus informiert und zu den unterschiedlichsten Themen politisch Stellung bezogen. So setze man sich unter anderem für barrierefreie, öffentliche Gebäude ein und wende sich gegen Pläne der Landesregierung, die den Öffentlichen Nahverkehr nicht mehr so fördern wolle wie bisher. Letzteres gehen zu Lasten von älteren Menschen, die auf dem Land lebten. Sehr groß sei, so Dittmann, das Interesse an den 6-Tages-Fahrten. Im nächsten Jahr wolle man mehrere Tage das Fichtelgebirge erkunden. Besonders erfreut zeigte sich Dittmann darüber, dass SPD 60-plus-Arbeitsgemeinschaften in Edewecht und Rastede neu gegründet worden seien.

Ein Grußwort überbrachte der Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Ammerland, Dr. Wolf Weber (Rastede), der das neue SPD-Grundsatzprogramm in den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellte. Matthias Huber, Geschäftsführer des Kreisverbandes Ammerland im Sozialverband Deutschland, informierte schließlich über das Thema „Patientenverfügung“.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.