Jeddeloh I Erst wurde auf dem schlammigen Boden gearbeitet, inzwischen blühen die ersten Obstbäume: Auf einer ehemaligen Containerfläche in Jeddeloh I, die von der Baumschule Brun zu Jeddeloh zur Verfügung gestellt wurde, ist eine bunte Obstwiese entstanden. Gefördert wurde sie mit 500 Euro von der Volksbank-Stiftung sowie einem Zuschuss der Grundschule Edewecht und des Landvolks Jeddeloh I.

Zunächst musste der Boden vorbereitet werden. Der Mutterboden und der Lehm kamen kostenlos von der Baumschule Jan-Dieter zu Jeddeloh. Der Boden wurde dann pflanzfertig vorbereitet. Mit einem Minibagger hob Brun zu Jeddeloh die Pflanzenlöcher aus und bereitete den Boden für die neuen Bäume vor.

Normalerweise hätte die Pflanzung der Bäume Anfang April mit den Schülern der Grundschule Jeddeloh I und Eltern sowie Mitgliedern des Landvolks Jeddeloh I erfolgen sollen. Doch daraus wurde aufgrund der Corona-Maßnahmen nichts. Vor der Krise hatten die Grundschüler angefangen, auf der Fläche Steine zu sammeln.

Eigentlich war vorgesehen, dass sie ihre Bäume selbst pflanzen. Nun wurde die Pflanzung von den Mitarbeitern der Baumschule vorgenommen. Die ersten Blüten sind inzwischen zu sehen.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.