Edewecht Das Edewechter Tennisteam der Männer 30 startete mit einem knappen 4:2-Sieg beim TV Bösel in die Hallenrunde der Verbandsliga. Der überraschend spielstarke Aufsteiger aus Bösel bereitete den Ammerländern unerwartete Probleme. Im Einzel setzten sich der Edewechter Neuzugang Martin Bergmann und Mark Gröber jeweils erst im Matchtiebreak mit 10:8 durch. Klaus Filoda und Tassilo Czerny kassierten jeweils Zweisatzniederlagen. Es ging spannend in den Doppeln weiter. Klaus Fildoa und Martin Bergmann gewannen mit 6:2, 6:4. Mark Gröber/Tassilo Czeerny hingegen mussten in den Matchtiebreak nach 4:6 und 6:3 in den ersten beiden Durchgängen. Die Edewechter gewannen dann jedoch mit 10:5 und stellten somit den knappen Erfolg sicher. Am Sonntag steht das erste Heimspiel der Saison gegen Wardenburg auf dem Programm.

Die neuformierte zweite Mannschaft der Edewechter Männer 40 landete in der Bezirksklasse einen deutlichen 6:0-Erfolg über TC Bassum. Die Punkte holten Dan Dobberstein, Matthias Beck, Georg Stolle und Nils Baak.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.