Edewecht Laut Gemeinde hat sich die Situation des Sportzentrums am Göhlenweg in Edewecht „deutlich verbessert“. In der Sitzung des Sport- und Kulturausschusses am Dienstag sagte Rolf Torkel, Allgemeiner Vertreter von Bürgermeisterin Petra Lausch: „Die Entwässerungsleistung hat nicht dem gewünschten Standard entsprochen. Deshalb wurden Belüftungsarbeiten durchgeführt, Quarzsand in den Boden gelassen, gestriegelt und nachgesät“, erklärte Torkel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da man beim ersten Mal nicht den gewünschten Erfolg erzielt habe, musste nachgearbeitet werden – auf Kosten der durchführenden Firma, wie Torkel betont. Nach dem Hauptspielfeld wurde nun auch der Nebenplatz entlang der Laufbahn bearbeitet. „Zur Besserung trägt natürlich auch die Corona-bedingte Pause bei“, meinte Torkel.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.