Edewecht Sie haben sich riesig gefreut: die Mitglieder der Johanniter-Jugend in Edewecht. Kürzlich bekamen sie von den Anwohnern der Edewechter Wallstraße eine Spende über 430 Euro. Das Geld stammte aus dem Erlös des 8. Wallstraßenfestes. Dort waren unter anderem Kaffee- und Kuchen in einem Scheunen-Café verkauft und ein Weingarten eingerichtet worden. Außerdem mussten Standgebühren entrichtet werden. Stellvertretend für die Nachbarschaft übergaben Wilfried Dreischmeier, Rolf Krüger, Elke Falk und Claudia Lüers den symbolischen Scheck an die Ortsgruppenleiter und die Jugendgruppe der Johanniter Jugend Edewecht.

Im nächsten Jahr – am 7. Juni 2020 – findet zum neunten Mal das Wallstraßenfest mit Hobby- und Sommerflohmarkt sowie offenen Gärten statt. Erneut wird ein Teil des Erlöses einem sozialen Zweck gespendet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.